Auktion Gemälde 16. - 18. Jahrhundert

» zurücksetzen

Jan Breughel der Jüngere, 1601 – 1678
Detailabbildung: Jan Breughel der Jüngere, 1601 – 1678
Detailabbildung: Jan Breughel der Jüngere, 1601 – 1678
Detailabbildung: Jan Breughel der Jüngere, 1601 – 1678
Detailabbildung: Jan Breughel der Jüngere, 1601 – 1678
Detailabbildung: Jan Breughel der Jüngere, 1601 – 1678
Detailabbildung: Jan Breughel der Jüngere, 1601 – 1678

569
Jan Breughel der Jüngere,
1601 – 1678

ALLEGORIE DER VIER JAHRESZEITEN Öl auf Holzplatte. Parkettiert.
49 x 41 cm.
Links unten signiert "Breughel".

Katalogpreis € 25.000 - 35.000 Katalogpreis€ 25.000 - 35.000  $ 27,500 - 38,500
£ 22,500 - 31,500
元 179,250 - 250,950
₽ 2,082,500 - 2,915,500

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Von niedrigem Betrachterstandpunkt aus Blick auf ein weit geöffnetes Tal mit Gebirgssee, Baumbestand und einer Vielzahl an Vögeln, welchem ein Baumrepoussoir von rechts vorgeschoben wurde. Unter dem vordersten Baum, welcher gelbe Früchte trägt, vier horizontal gestaffelte Personen, welche durch ihre Attribute als Allegorien der vier Jahreszeiten ausgewiesen sind. So wärmt sich der Winter seine Füße über einem Kohlenfeuer, dem Herbst ist Weinlaub und ein Glas Wein beigegeben, der Sommer trägt ein Bündel mit Ähren empor, während dem Frühling zahlreiche bunte Blüten zu Füßen liegen. Während der Frühling den Sommer mit ihrem rechten Arm umfasst und diesen anblickt, gleiten die Sichtachsen von Winter und Herbst aus der Bildfläche heraus. Teilweise übermalt.

Expertise:
Dem Gemälde ist eine Expertise von Dr. Klaus Ertz vom 1. Dezember 2011 beigegeben. Dieser ist nach Begutachtung des Gemäldes im Original von der Eigenhändigkeit Jan Brueghels überzeugt. Die Personenstaffage stamme von einem bis zu diesem Zeitpunkt unbekannten Figurenmaler aus dem Umkreis des Frans Francken d. J. (1581 - 1642). Das Gemälde sei "eine vollkommen selbständige Komposition - ohne väterliches Vorbild. Jan d. J. versteht es meisterhaft, altes Gedankengut mit neuen Formen und seinen eigenen stilistischen Mitteln zu verknüpfen und so etwas vollkommen Eigenes zu schaffen". (950063)


Jan Breughel the Younger,
1601 - 1678
Allegory of the Four Seasons
Oil on panel. Parquetted.
49 x 41 cm.
Signed "Breughel" at the bottom left.

Expert's report:
A report by Dr Klaus Ertz from 1 December 2011 is enclosed. After examining the original painting he is convinced that it is of Jan Breughel's own hand. The figure staffage is painted by a hitherto unknown figure painter from the circle of Frans Francken the Younger (1581 - 1642). He describes the painting to be "an entirely autonomous composition without being modelled after a design by his father. Jan Breughel the Younger masterfully understands how to combine old ideas with new forms and incorporating his own stylistic means to create something entirely his own."

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe