Thursday, 30. June 2011

Auktion 16th - 18th Century Paintings

» zurücksetzen

Jacob Jordaens, 1593 Antwerpen - 1678 Antwerpen
Detailabbildung: Jacob Jordaens, 1593 Antwerpen - 1678 Antwerpen
Detailabbildung: Jacob Jordaens, 1593 Antwerpen - 1678 Antwerpen
Detailabbildung: Jacob Jordaens, 1593 Antwerpen - 1678 Antwerpen
Detailabbildung: Jacob Jordaens, 1593 Antwerpen - 1678 Antwerpen
Detailabbildung: Jacob Jordaens, 1593 Antwerpen - 1678 Antwerpen
Detailabbildung: Jacob Jordaens, 1593 Antwerpen - 1678 Antwerpen
Detailabbildung: Jacob Jordaens, 1593 Antwerpen - 1678 Antwerpen
Detailabbildung: Jacob Jordaens, 1593 Antwerpen - 1678 Antwerpen
Jacob Jordaens, 1593 Antwerpen - 1678 Antwerpen

Lot 279 / Jacob Jordaens, 1593 Antwerpen - 1678 Antwerpen

Detailabbildung: Jacob Jordaens, 1593 Antwerpen - 1678 Antwerpen Detailabbildung: Jacob Jordaens, 1593 Antwerpen - 1678 Antwerpen Detailabbildung: Jacob Jordaens, 1593 Antwerpen - 1678 Antwerpen Detailabbildung: Jacob Jordaens, 1593 Antwerpen - 1678 Antwerpen Detailabbildung: Jacob Jordaens, 1593 Antwerpen - 1678 Antwerpen Detailabbildung: Jacob Jordaens, 1593 Antwerpen - 1678 Antwerpen Detailabbildung: Jacob Jordaens, 1593 Antwerpen - 1678 Antwerpen Detailabbildung: Jacob Jordaens, 1593 Antwerpen - 1678 Antwerpen

279
Jacob Jordaens,
1593 Antwerpen - 1678 Antwerpen

ALLEGORIE DER FRUCHTBARKEITÖl auf Leinwand.
100 x 120 cm.

Catalogue price € 85.000 - 95.000 Catalogue price€ 85.000 - 95.000  $ 96,899 - 108,299
£ 75,650 - 84,550
元 660,450 - 738,150
₽ 6,431,950 - 7,188,650

 

Mehrfigurige Darstellung eines mythologischen Themas, von dem es zwei Varianten im Werk von Rubens gibt. Wie oft bei Rubens finden sich Gestalten der Mythologie zusammen mit bäuerlichem Volk im Thema vereint. Hier ist im Zentrum die weibliche Allegorie der Fruchtbarkeit gezeigt, die ein großes Trauben- und Fruchtgebinde in Händen hält, während ihr Bacchus von oben weitere Trauben herunterreicht. Rechts weitere Figuren bei der Traubenlese, links eine männliche, in dunklerem Inkarnat wiedergegebene Gestalt, die nach links hinten zieht. Die Gruppe von Baumwerk hinterfangen, überdeckt durch ein rotes Velum, während die links folgende Gruppe mit einer stehenden Ährenträgerin und einem Mann zwischen zwei Rindern am Boden sitzend, unter blauem Wolkenhimmel gezeigt werden. In den Figurengruppen ist das Thema Venus, Bacchus, Pan und Ceres eingeflochten. Der etwas heitere Aspekt der Darstellung reflektiert wohl auch die antiken Komödientexte Ovids, die in der Malerei des späten Manierismus im 17. Jahrhundert in Italien wie auch in Frankreich und bei Rubens thematisiert wurden.

Ausstellung:
Das Gemälde ist Abgebildet in:"Da Rubens a Van Dyck" - Flämische und holländische Gemälde vom 15. - 18. Jahrhundert, Palazzo Samone - Via Amedeo Rossi, 4 - Cuneo, 19.12.2009 - 28.2.2010.
Zuschreibung des Bildes an Rubens von den Kuratoren der Verkaufsausstellung „Da Rubens a Van Dyck" Caselle (To), 2009, Didier Bodart und Vincenzo Sanfo.

Anmerkung:
Vergleichsbilder finden sich im Rijksmuseum Amsterdam und im Museum Kopenhagen.
Eine weitere Komposition aus späterer Schaffensphase Jordaens hängt in der Gemäldegalerie Dresden. Eine Tafel Jordaens mit dem Titel „Bacchus, Ceres und Venus" tauchte 1811 im Handel von J. De Nooy in Haarlem auf.

Literatur:
Jaffè, Jacob Jordaens, 1593 - 1678, Ottawa, 1968 - 1969, S. 78 - 79, Nr. 16.
E. de la Fuente Pedersen et al., Jordaens. The making of a masterpiece, Copenhagen, 2008. (8212935)


Jacob Jordaens,
1593 Antwerp - 1678 ibid.
Oil on canvas.
100 x 120 cm.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.