Friday, 26 June 2009

Auction Paintings 16th - 18th Century

» reset

Jacob Grimmer, um 1525 - nach 1590, zug.

217
Jacob Grimmer,
um 1525 - nach 1590, zug.

RUINE IN WALDLANDSCHAFT MIT FIGURENSTAFFAGEÖl auf Eichenholz.
16 x 21,5 cm.

Catalogue price € 25.000 - 30.000 Catalogue price€ 25.000 - 30.000  $ 27,250 - 32,700
£ 22,000 - 26,400
元 195,750 - 234,900
₽ 1,762,249 - 2,114,700

 

Ruine eines in rotem Stein errichteten antiken Rundbaus, umgeben von Bäumen, nahe dem Ufer eines Flusses, der links nach hinten zieht; am Horizont ist eine Stadt zu erkennen. Die Ruine weist gebrochene Rundbögen auf, halbsäulenbesetzte Wandpfeiler sowie ein Maßwerkfenster im hinteren Mittelgrund. Am Eingang zu einem Kreis gruppierte Personen in miniaturhafter, exakter Wiedergabe von hoher Qualität. Im Vordergrund ein Schimmelreiter im Gespräch mit einem rot gekleideten Landsknecht. Rechts hinten zwischen Bäumen erkennbar, ein Wanderer mit Stab auf einem Weg. Am Fuß der Bäume minutiös gemalte blühende Sträucher, Gräser und Pilze sowie am Ufer Schilf und abgestorbene Äste mit Vogel. Die Feinmalerei erlaubt es, unter der Lupe weitere Details zu entdecken, die trotz ihrer miniaturhaften Wiedergabe hohe Qualität aufweisen. Ebenso meisterhaft ist die Farbkomposition, die sich im Wesentlichen auf Rot- und Grüntöne beschränkt und dennoch lebendige Farbigkeit erzeugt. (741256)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.