Friday, 17 September 2010

Auction A private collection of Sculpture & Works of Art

» reset

Italienischer Renaissancebildhauer
Detailabbildung: Italienischer Renaissancebildhauer
Detailabbildung: Italienischer Renaissancebildhauer
Detailabbildung: Italienischer Renaissancebildhauer
Detailabbildung: Italienischer Renaissancebildhauer
Detailabbildung: Italienischer Renaissancebildhauer
Detail images:  Italienischer Renaissancebildhauer

Lot 2011 / Italienischer Renaissancebildhauer

Detail images: Italienischer Renaissancebildhauer Detail images: Italienischer Renaissancebildhauer Detail images: Italienischer Renaissancebildhauer Detail images: Italienischer Renaissancebildhauer Detail images: Italienischer Renaissancebildhauer

2011
Italienischer Renaissancebildhauer

Paar Bronzefiguren: ZEUS UND VENUS

Catalogue price € 18.000 - 20.000 Catalogue price€ 18.000 - 20.000  $ 20,339 - 22,599
£ 15,300 - 17,000
元 136,440 - 151,600
₽ 1,305,720 - 1,450,800

 

Höhe der Figuren: 38 cm (Zeus) bzw. 36 cm (Venus). Gesamthöhe mit Sockel: max. 47 cm. Sockelseitenlänge: 16,5 cm.
Italien 16./ 17. Jahrhundert. Sockel später.

Zeus als männlicher Akt wiedergegeben, mit Tuch, das von den Lenden über den Rücken zur Schulter geführt wird. Der rechte Arm erhoben, mit einem Blitzbündel. Das Gegenstück zeigt Venus, mit Stand- und Spielbein und über den Rücken gezogenem Tuch, mit dem der Unterleib und die Brust verdeckt wird. Jeweils auf mitgegossener, runder Plinthe stehend. Montiert auf marmorierten, quadratischen Holzsockeln mit Profilen. Die Bildhauerarbeit lässt den Nachklang des Manierismus erkennen, durch Überlängung der Figuren und schlanke Körperwiedergabe sowie leichte Drehung. Die Stilauffassung lässt an einen Künstler im Raum Padua denken, in Anlehnung an die Sockelfiguren der Perseusgruppe von Cellini in Florenz. (790025)

Italian Renaissance sculptor
Height of the figures: 38 cm (Zeus) respectively 36 cm (Venus).
Total height with base: max. 47 cm.
Italy, 16th/ 17th century.
Base is a later addition.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.