Friday, 26 June 2009

Auction Paintings 16th - 18th Century

» reset

Italienischer Maler des 16. Jahrhunderts
Detailabbildung: Italienischer Maler des 16. Jahrhunderts
Detailabbildung: Italienischer Maler des 16. Jahrhunderts
Detailabbildung: Italienischer Maler des 16. Jahrhunderts
Detail images:  Italienischer Maler des 16. Jahrhunderts

Lot 206 / Italienischer Maler des 16. Jahrhunderts

Detail images: Italienischer Maler des 16. Jahrhunderts Detail images: Italienischer Maler des 16. Jahrhunderts Detail images: Italienischer Maler des 16. Jahrhunderts

206
Italienischer Maler des 16. Jahrhunderts

MARIA MIT DEM KIND UND DEN HEILIGEN JOHANNES BAPTIST UND FRANZISKUSÖl auf Holz.
126 x 95 cm.

Catalogue price € 60.000 - 65.000 Catalogue price€ 60.000 - 65.000  $ 68,400 - 74,100
£ 53,400 - 57,850
元 466,200 - 505,050
₽ 4,540,200 - 4,918,550

 

Sog. “Sacra Conversazione”. Die heilige Maria in aquamarinblauem Mantel und rotem Kleid, das mit einem weißen Schultertuch bedeckt ist, auf dem Boden sitzend, auf ihrem Schoß das Jesuskind, dessen Köpfchen sie mit der Hand hält. Links im Hintergrund stehend schlanke Gestalt des nur mit einem Fell bekleideten Johannes Baptist, der mit seiner rechten Hand auf den rechts stehenden heiligen Franziskus weist, der mit Wundmalen dargestellt ist. Im Hintergrund helle, bergige Landschaft mit Wolkenhimmel, stark rosa-farben durchzogen. Am Fuß der Berge ist eine Stadt zu erkennen, seitlich Bäume in virtuos gemalter Andeutung. Die ehemaligen Einschubleisten entfernt. Rest.

Anmerkung:
Das Gemälde weist stark manieristische Züge auf, die lichtschimmernde Farbigkeit sowie das ins völlig unnaturalistische weisende Rosa im Himmel gehen auf die Farbpalette des Rosso Fiorentino Pontormoode Nicolo del’ Abbate zurück. Der Maler kann als bedeutender Künstler in diesem manieristischen Nachfolgekreis gelten, ist jedoch noch nicht näher eruiert. (741242)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.