X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

Friday, 17 September 2010

Auction Art Auction Part I

» reset

Hoher, italienischer Guéridon in Blattvergoldung mit Marmorplatte
Detailabbildung: Hoher, italienischer Guéridon in Blattvergoldung mit Marmorplatte
Detailabbildung: Hoher, italienischer Guéridon in Blattvergoldung mit Marmorplatte

271
Hoher, italienischer Guéridon in Blattvergoldung mit Marmorplatte

Höhe: 129 cm.
Durchmesser: 44,5 cm (mit den vorkragenden Partien max. 47 cm).
Italien/ Piemont, Ende 18./ Anfang 19. Jahrhundert.

Catalogue price € 9.000 - 11.000 Catalogue price€ 9.000 - 11.000  $ 9,990 - 12,210
£ 7,560 - 9,240
元 70,290 - 85,910
₽ 636,210 - 777,590

 

Kräftige, schwarz-weiß geäderte Marmorplatte mit dreifach seitlich vorkragenden Flanken über rund verlaufender Zarge mit entsprechend dreifach vortretenden Gesimsen mit Bukranion-Dekorationen. Zarge umlaufend dekoriert: zwischen den Beinen jeweils Kassettenfeld mit Lorbeerkranz, Schleife und seitlichen Olivenzweigen mit Früchten. Unterrand mäanderartig durch Perlstabfries abgeschlossen. Die drei kannelierten Rundbeine sich nach unten verjüngend, durch hochsteigende Mittelvase miteinander verbunden und unten in größere Voluten einziehend, daran Schnitzdekoration in Form von Akanthusblüten. Die Blattvergoldung auf rotem Bolus, die Marmorplatte - bei Verwendung des seltenen Steines - aus flach geschnittenen Platten zusammengesetzt, mit hohem Rand. (790522)

Italian pedestal table with marble plate
Height: 129 cm.
Italy/ Piedmont, late 18th/ early 19th century.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.