X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

Thursday, 27 June 2019

Auction Old Master Paintings Part II

» reset

Hispano-flämischer Maler des ausgehenden 16. Jahrhunderts
Detailabbildung: Hispano-flämischer Maler des ausgehenden 16. Jahrhunderts
Detailabbildung: Hispano-flämischer Maler des ausgehenden 16. Jahrhunderts
Detailabbildung: Hispano-flämischer Maler des ausgehenden 16. Jahrhunderts
Detailabbildung: Hispano-flämischer Maler des ausgehenden 16. Jahrhunderts

775
Hispano-flämischer Maler des ausgehenden
16. Jahrhunderts

KLAPPALTAR EINER HAUSKAPELLE Jeweils Öl auf Holz.
Mitteltafel: 64 x 51 cm.
Seitentafeln: 61 x 22 cm.
Rahmen später.

Catalogue price € 13.000 - 15.000 Catalogue price€ 13.000 - 15.000  $ 14,430 - 16,650
£ 10,920 - 12,600
元 101,530 - 117,150
₽ 918,970 - 1,060,350

 

Mit Golgathaszene in der Mitteltafel, auf den beiden Flügeln Stifterfiguren mit dahinter stehenden Heiligen. Der Malstil ist deutlich von der flämischen Malerei geprägt, während die Aufschrift im linken Seitenflügel einen Hinweis darauf liefert, dass das Werk in der Zeit der Herrschaft Spaniens über die Niederlande entstand. Das Mittelbild zeigt die Golgathaszene vor nahezu schwarzem nächtlichen Himmel, der Corpus Christi hell aufleuchtend, das zentrale Kreuz flankiert von den Kreuzen der Schächer. Vom Vordergrund bis weit in den Hintergrund hinein eine Versammlung zahlreicher Figuren, zum Teil in orientalischer Turbankleidung, dazwischen Fahnen und Wimpel. Am Fuß des Kreuzes Maria und Johannes sowie die kniende Magdalena. Links ein Reiter, bei dem es sich wohl um Longinus handeln soll, rechts unten drei kniende Figuren, darunter mittig wohl Petrus sowie rechts Josef von Arimathäa. Das am Fuß des Kreuzes sitzende Kind dürfte im Zusammenhang mit den Stifterfiguren der Seitenflügel stehen: Links Halbfigur eines Adeligen mit gefalteten Händen vor einem Tisch mit Gebetbuch, dahinter der Heilige Franz von Assisi, möglicherweise Namenspatron des Dargestellten. Am Tischtuch ein Schriftband mit Jahreszahl „1597“. Der rechte Seitenflügel zeigt eine, ebenfalls an einem Tisch betend kniende Frau in grauem Klosterkleid, dahinter Johannes der Täufer. Die beiden Stifterfiguren jeweils mit einem aufgemalten roten Kreuz an der Brust versehen, das bedeutet, dass sie bereits verstorben sind. Die Rückseiten der Seitentafeln ehemals bemalt, jedoch weitgehend berieben. (1191381) (130800) (11)


Hispano-Flemish painter, late 16th century

FOLDING ALTAR OF A PRIVATE CHAPEL

Each oil on panel.
Central panel: 64 x 51 cm.
Side panels: 61 x 22 cm.
Frame of later date.

Calvary scene on the central panel and donor figures with saints lined up behind them on the side panels. The style of painting is clearly influenced by Flemish painting, while the inscription on the left side of the panel suggests that the work was created during a period when the Netherlands were ruled by Spain. The backs of the side panels are also painted, however, rubbed.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.