Auktion Gemälde Alte Meister Teil I

» zurücksetzen

Hispano-flämischer Maler des ausgehenden 16. Jahrhunderts
Detailabbildung: Hispano-flämischer Maler des ausgehenden 16. Jahrhunderts
Detailabbildung: Hispano-flämischer Maler des ausgehenden 16. Jahrhunderts
Detailabbildung: Hispano-flämischer Maler des ausgehenden 16. Jahrhunderts
Detailabbildung: Hispano-flämischer Maler des ausgehenden 16. Jahrhunderts
Hispano-flämischer Maler des ausgehenden 16. Jahrhunderts

589
Hispano-flämischer Maler des ausgehenden
16. Jahrhunderts

KLAPPALTAR EINER HAUSKAPELLE Jeweils Öl auf Holz. 
Mitteltafel: 64 x 51 cm.
Seitentafeln: 61 x 22 cm.
Rahmen später.

Katalogpreis € 9.000 - 12.000 Katalogpreis€ 9.000 - 12.000  $ 9,900 - 13,200
£ 8,100 - 10,800
元 64,530 - 86,040
₽ 749,700 - 999,600

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Mit Golgathaszene in der Mitteltafel, auf den beiden Flügeln Stifterfiguren mit dahinter stehenden Heiligen. Der Malstil ist deutlich von der flämischen Malerei geprägt, während die Aufschrift im linken Seitenflügel einen Hinweis darauf liefert, dass das Werk in der Zeit der Herrschaft Spaniens über die Niederlande entstand. Das Mittelbild zeigt die Golgathaszene vor nahezu schwarzem nächtlichen Himmel, der Corpus Christi hell aufleuchtend, das zentrale Kreuz flankiert von den Kreuzen der Schächer. Vom Vordergrund bis weit in den Hintergrund hinein eine Versammlung zahlreicher Figuren, zum Teil in orientalischer Turbankleidung, dazwischen Fahnen und Wimpel. Am Fuß des Kreuzes Maria und Johannes sowie die kniende Magdalena. Links ein Reiter, bei dem es sich wohl um Longinus handeln soll, rechts unten drei kniende Figuren, darunter mittig wohl Petrus sowie rechts Josef von Arimathäa. Das am Fuß des Kreuzes sitzende Kind dürfte im Zusammenhang mit den Stifterfiguren der Seitenflügel stehen: Links Halbfigur eines Adeligen mit gefalteten Händen vor einem Tisch mit Gebetbuch, dahinter der Heilige Franz von Assisi, möglicherweise Namenspatron des Dargestellten. Am Tischtuch ein Schriftband mit Jahreszahl „1597“. Der rechte Seitenflügel zeigt eine, ebenfalls an einem Tisch betend kniende Frau in grauem Klosterkleid, dahinter Johannes der Täufer. Die beiden Stifterfiguren jeweils mit einem aufgemalten roten Kreuz an der Brust versehen, das bedeutet, dass sie bereits verstorben sind. Die Rückseiten der Seitentafeln ehemals bemalt, jedoch weitgehend berieben.  (1191381) (130800)  (11)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe