Wednesday, 5 July 2017

Auction Impressionism, Modern Art

» reset

Henri de Toulouse-Lautrec, 1864 Albi – 1901 Schloss Malromé

Lot 343 / Henri de Toulouse-Lautrec, 1864 Albi – 1901 Schloss Malromé

Detailabbildung: Henri de Toulouse-Lautrec, 1864 Albi – 1901 Schloss Malromé Detailabbildung: Henri de Toulouse-Lautrec, 1864 Albi – 1901 Schloss Malromé Detailabbildung: Henri de Toulouse-Lautrec, 1864 Albi – 1901 Schloss Malromé Detailabbildung: Henri de Toulouse-Lautrec, 1864 Albi – 1901 Schloss Malromé Detailabbildung: Henri de Toulouse-Lautrec, 1864 Albi – 1901 Schloss Malromé

343
Henri de Toulouse-Lautrec,
1864 Albi – 1901 Schloss Malromé

FRAUENPORTRAIT, UM 1895 Kohle auf Papier.
62 x 48 cm.
Links unten signiert und Pierrot gewidmet.

Catalogue price € 180.000 - 200.000

 

Beigegeben eine Authentifizierung von Brame & Lorenceau vom 7. März 2006.

Sofort wird der Betrachter von der ihm entgegen blickenden und zulächelnden Frau eingenommen. Sie ist weit davon entfernt, eine der distanzierten Personen in Dreiviertelansicht zu sein, deren Blick in die Ferne schweift. So wirkt sie auf Anhieb sympathisch. Die Dargestellte steht demnach vermutlich in einem gewissen Vertrauensverhältnis zum Maler. Zu der frontalen Positionierung, die ein Zwiegespräch mit dem Betrachter ermöglicht, kommt die Unmittelbarkeit einer Kohlezeichnung hinzu. Präzise sind die Details der Gesichtszüge ausgearbeitet, der Strich wird um die Person freier, wodurch sie sich gut vom Hintergrund abhebt. Die Frisur ist besonders sorgfältig durchgearbeitet, sowohl in der Bearbeitung der gekämmten Haarmasse, als auch in den losen Strähnen. Insgesamt ist vor allem der Kopf der Frau im Focus. Der reduzierte Hintergrund lässt die stärker ausgearbeiteten Gesichtszüge sehr plasisch hervortreten. Die übrige Fläche ist deutlich grafischer gehalten, so in den Falten des Kleides und der Schraffur des Hintergrundes, die sich in der weißen Blattfläche verlieren.
Toulouse-Lautrec ist ein postimpressionistischer französischer Maler, Illustrator, Zeichner und Lithograph, der sich 1882 in Montmarte niederlässt, wo er die Pariser Bohème frequentiert und in Cafés und Freudenhäusern zeichnet. Da er unter keinem finanziellen Druck steht, ist es ihm vergönnt, seine Themen frei zu wählen. Er arbeitet viel in den trockenen Techniken Pastell und Kohle und es gelingt ihm stets die psychologische Dimension wiedergegeben. Auf der vorliegenden Zeichnung fängt er das Gesicht der Frau sehr wohlwollend ein, ohne über sie zu urteilen. Zu seiner Tätigkeit als Maler kommt die des Lithographen hinzu, im Rahmen derer er zahlreiche Plakate für die Orte des Vergnügens der Belle Epoque entwirft. †

Literatur:
Abgebildet in Florence Rionnet (et al), Les nuits de Toulouse Lautrec: De la Scène au boudoirs, 2007, S. 118, Nr. 78.

Anmerkung:
Die Widmung bezieht sich auf den Inhaber des Restaurants „Le Pierrot de la butte“, Pierre Camanca in Monmartre. (11110710) (10)


Henri de Toulouse-Lautrec,
1864 Albi - 1901 Malromé Palace

PORTRAIT OF A LADY, ca. 1895

Charcoal on paper.
62 x 48 cm.
Signed lower left and dedicated to “Pierrot”.

Accompanied by authentification by Brame & Loren-ceau, 7 March 2006.

It is above all the lady‘s head that is drawn in great detail and wipe technique has only been applied to a few well-chosen points. The depiction of the background remains reduced, which makes her facial features stand out three-dimensionally. The remaining painting surface is drawn a lot more graphically, so that the folds of her dress and the shading of the background blend into the white paper. Toulouse-Lautrec is a French Post-Impressionist painter, illustrator, draughtsman and printmaker that based himself in Montmartre from 1882. The drawing on offer for sale in this lot captures the face of the wom an very favourably and without being judgemental. Apart from his work as a painter he was also an active lithographer designing numerous posters for entertainment places of the Belle Epoque. †

Literatur:
Illustrated in Florence Rionnet (et al), Les nuits de Toulouse Lautrec: De la Scène au boudoirs, 2007, p. 118, no. 78.

Notes:
The dedication is for Pierre Camanca, the owner of the restaurant „Le Pierrot de la butte“ in Montmartre.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.