Tuesday, 23 March 2010

Auction Modern Art and Contemporary Art

» reset

Detailabbildung: Henri Rousseau, 1844 - 1910 Paris

Lot 534 / Henri Rousseau, 1844 - 1910 Paris

Detailabbildung: Henri Rousseau, 1844 - 1910 Paris Detailabbildung: Henri Rousseau, 1844 - 1910 Paris Detailabbildung: Henri Rousseau, 1844 - 1910 Paris Detailabbildung: Henri Rousseau, 1844 - 1910 Paris Detailabbildung: Henri Rousseau, 1844 - 1910 Paris Detailabbildung: Henri Rousseau, 1844 - 1910 Paris

534
Henri Rousseau,
1844 - 1910 Paris

LE PICADOR MEXICAIN Öl auf Leinwand.
38 x 45 cm.
Rechts unten signiert.

Catalogue price € 200.000 - 220.000

 

In der typischen Malweise Rousseaus wiedergegebene Stierkampfszene. Der Picador auf einem grauen Apfelschimmel nach links reitend, eine Lanze erhoben, mit Blick auf den rechts vorne laufenden Stier mit geneigtem Kopf. Die übliche Dramatik eines Stierkampfs ist hier in eine eher rührendnaive Leichtigkeit übersetzt. Der Stierkämpfer in dunklem Anzug mit schwarzem Hut und Krawatte reitend, im Hintergrund ein Palisadenzaun über den ähnlich gekleidete Männer blicken, was vermuten lässt, dass Rousseau dem Stierkampfthema einen anderen Deutungshintergrund zugewiesen hat. Im Vordergrund am unteren Bildrand - für eine Stierkampfarena ungewöhnlich - Gras- und Laubwerk, etwa in der Art wie in seinem berühmten Gemälde "La Belle et la Bête (Beauty and the Beast)" um 1908. Der Hintergrund zeigt einen dichten Palmenwald, leicht abgedunkelt, wodurch dem Schauplatz eine intime Atmosphäre mitgegeben wird. Auffallend die sehr markant in die Tierköpfe gesetzten kreisrunden Augen, sowie der fast in dunkler Silhouette aufgefasste Stierkörper im Vordergrund. Ähnlich silhouettenhaft stellte Rousseau auch das Pferd in seinem Gemälde "Der Krieg", ebenfalls um 1908, dar.

Provenienz:
Sammlung Georges Pillement, Paris.
Sammlung Guillaume Appolinaire.

Ausstellungen:
Ausstellungskatalog: "Rousseau und die Welt der Naiven", Tokyo 1966.
Katalog der Galerie Charpentier "Henri Rousseau", Paris, Nr. 71.
Katalog der Ausstellung im Grand Palais, Paris 1982, Abb. 29.
Ausstellung im Clemens-Sels-Museum in Neuss "Auf eigenen Wegen - Henri Rousseau und sein Umkreis", 8. März - 24. Mai 2009, mit Abb. in Katalog und Internet: "Die Arbeiten von Henri Rousseau aus einer excellenten Privatsammlung werden ergänzt durch hochkarätige Gemälde und Skulpturen aus dem eigenen Bestand des Clemens-Sels-Museums zur Kunst der Modernen Primitiven".

Literatur:
Jann le Pichon, "Le monde du douanier Rousseau", 1981, Abb. 22.
Carolyn Keay, "Henri Douanier Rousseau", 1976, Abb. 75, S. 165.

Expertise:
André Schoeller, Paris, 23.6.1952. (770791)


Henri Rousseau,
1844 - 1910 Paris
LE PICADOR MEXICAIN
Oil on canvas.
38 x 45 cm.
Signed at lower right.

Provenance:
collection of Georges Pillement, Paris; collection of Guillaume Appolinaire.

Exhibitions:
exhibition catalogue "Rousseau and the World of the Naïve", Tokyo 1966; catalogue of the Galerie Charpentier "Henri Rousseau", Paris, No. 71; exhibition in the Clemens-Sels-Museum in Neuss ["In His Own Ways - Henri Rousseau and his Circle"], 8th March - 24th May 2009, with fig. in catalogue and on the internet: "The works of Henri Rousseau from an excellent private collection are supplemented by superb paintings and sculptures from the collection of the Clemens-Sels-Museum of Modern and Primitive Art".

Literature:
Jann le Pichon, "Le monde du douanier Rousseau", 1981, fig. 22. Carolyn Keay, "Henri Douanier Rousseau", 1976, fig. 75, p. 165.

Expertization: André Schoeller, Paris, 23.6.1952.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.