Friday, 24 March 2006

Auction March Art Auction Part I.

» reset

Detailabbildung:  Hausalter mit Weihwassergefäß. Hochbedeutende Korallenarbeit.

Lot 449 / Hausalter mit Weihwassergefäß. Hochbedeutende Korallenarbeit.

Detailabbildung:  Hausalter mit Weihwassergefäß. Hochbedeutende Korallenarbeit.

449
Hausalter mit Weihwassergefäß. Hochbedeutende Korallenarbeit.

Eine Kombinationsarbeit aus vergoldetem Kupfer und Koralle. Der gesamte Altar als Architekturelement
gestaltet. Im unteren Bereich Mauerwerk sowie der große Korallenaufsatz für das Weihwasser dekoriert mit Weiheengeln, Fruchtgirlanden haltend. Ein Rundbogen flankiert von zwei nebeneinander gestellten, gedrehten Säulen mit korinthischen Kapitellen. Darüber ein kleinerer Aufsatz mit etwas kleineren Säulen ähnlich gestaltet. Unterhalb der getreppten und profilierten, kantigen Gesimse Cherubinköpfe. Der Aufsatz mit Balustersäulen der Galerie. Als Abschluß ein getreppter profilierter vollvergoldeter
gesprengter Giebel mit Vasenaufsätzen. Im Zentrum eine Muschel durch zwei gegeneinander gestellte
C-Voluten gebildet. Intarsien von Korallen über den gesamten Altar verstreut. Die Seiten aufwändig dekoriert mit Rollwerk und Putten. Im Zentrum Gottvater mit der gekreuzten Weltenkugel vor Strahlenkranz und Hinterglasmalerei der Wolken. Auf der Rückseite die gesamte Fläche fein graviert.

Catalogue price € 100.000,-

Share at Facebook Pin-It on Pinterest Share at Google+

 

H.: 75 cm. B.: 43 cm.
Trapani, Sizilien, 17. Jhdt.

Literatur:
Vgl.: Daneu, Antonio: L’Arte Trapanese del Corallo, Banco di Sicilia, 2. Auflage 1975.
Vgl.: Balboni, Giovanni: Il corallo considerato come specia animale e come prodatto industriale, Trapani, 1882.
Vgl.: Fölksam, A.: Le corail et son application aux arts, in: Stary Gody, 1914, S. 20 ff.
Vgl. Malzanni, Giovanni: Il corallo a Trapani dal sec. XV al XVIII, Palermo, 1957-58.
Vgl. Schlosser, Julius: Die Kunst- und Wunderkammern der Spätrenaissance, Leipzig 1907.

Museen:
Vgl. die qualitätvollen Korallen-Kunstkammer-Objekte in Schloß Pommersfelden aus der Sammlung des Grafen von Schoenborn.
Vgl. Museum des Kreml, Moskau, Bestandskatalog Nr. 371.
Vgl. Museo Nazionale, Napoli
Vgl. Bayerisches Nationalmuseum München.
Vgl. Sammlung Doria Pamphilj, Rom.
Vgl. Museo Nazionale, Trapani
Vgl. Kunsthistorisches Museum, Wien. (612661)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.