Wednesday, 20 June 2012

Auction Glass, Boxes, Silver, Art Nouveau, Russian Art and Clocks

» reset

Großes Tee- und Kaffee-Service von Odiot, Paris
Detailabbildung: Großes Tee- und Kaffee-Service von Odiot, Paris
Detailabbildung: Großes Tee- und Kaffee-Service von Odiot, Paris
Detailabbildung: Großes Tee- und Kaffee-Service von Odiot, Paris
Detailabbildung: Großes Tee- und Kaffee-Service von Odiot, Paris
Detailabbildung: Großes Tee- und Kaffee-Service von Odiot, Paris
Detailabbildung: Großes Tee- und Kaffee-Service von Odiot, Paris
Detailabbildung: Großes Tee- und Kaffee-Service von Odiot, Paris
Detailabbildung: Großes Tee- und Kaffee-Service von Odiot, Paris
Detailabbildung: Großes Tee- und Kaffee-Service von Odiot, Paris
Detailabbildung: Großes Tee- und Kaffee-Service von Odiot, Paris
Detailabbildung: Großes Tee- und Kaffee-Service von Odiot, Paris
Detailabbildung: Großes Tee- und Kaffee-Service von Odiot, Paris
Detailabbildung: Großes Tee- und Kaffee-Service von Odiot, Paris
Detailabbildung: Großes Tee- und Kaffee-Service von Odiot, Paris
Detailabbildung: Großes Tee- und Kaffee-Service von Odiot, Paris
Detailabbildung: Großes Tee- und Kaffee-Service von Odiot, Paris
Detailabbildung: Großes Tee- und Kaffee-Service von Odiot, Paris
Detailabbildung: Großes Tee- und Kaffee-Service von Odiot, Paris

972
Großes Tee- und Kaffee-Service von Odiot, Paris

Durchmesser des Tabletts: 79,5 cm.
Mehrfach gemarkt: Der Buchstabe „O“ über einer Lampe für Odiot, der Minervastempel ohne „1“ für 950er Feingehalt ab 1838, dazu ODIOT A PARIS oder „MP“. Tremolierstiche.
Maße des Kastens: Breite: 85 cm.
Höhe: 35 cm.
Tiefe: 67 cm.
Paris, ab 1838.

Catalogue price € 130.000 - 160.000 Catalogue price€ 130.000 - 160.000  $ 145,600 - 179,200
£ 117,000 - 144,000
元 1,034,800 - 1,273,600
₽ 11,603,800 - 14,281,600

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Silber, gegossen oder gedreht, getrieben, vergoldet, ziseliert. Zwei Aufbewahrungskästen, einmal für das Tablett, einmal für die restlichen Teile, welche in einem passenden, jedoch schadhaften, Futteral untergebracht sind. Der größere Kasten mit beschädigtem Lacksiegel (bekröntes N) und Aussparung für das nun gesondert gepackte Tablett. Das Tablett (Durchmesser 79,5 cm. Gewicht: ca. 7,5 kg.) mit vier stark gedrückten Kugelfüßen ein Oval beschreibend, welches von verschiedenen vegetabilen Ranken eingefaßt wird, die Henkel als stilisierte Füllhörner gebildet, die Früchte an das Oval ergiessen. Die Fläche in Empire-Ornamentik graviert, das Zentrum mit einem bisher ungedeuteten Monogramm graviert. Modellnummer 2674. Die Schale ebenfalls Odiot gestempelt (Modellnummer 2064; Gewicht: 1096 g). Die Milchkanne (816g), die Kaffeekanne (1776 g), sowie die Teekanne (1737 g) ohne Odiotstempel, jedoch mit Meisterpunze „MP“. Die Zuckerdose (1592 g) gestempelt mit Odiot 2062 und zusätzlich MP. Der Samowar (ca. 7,8 kg) gepunzt „Odiot a Paris“. Die Korpi stehen je auf flachen Füßen mit Palmettendekor und Spangenschaft, Korpus mehrfach gegliedert durch Palmettendekor, Kanneluren und Bacchanal und Puttidekor in Landschaft und auf See. Zwei Schlüssel. Deckel der Kaffeekanne mit Beule. (8503512)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe