Ihre Suche nach elfenbein in der Auktion

 

Zwei Sammlungen Elfenbein
Donnerstag, 22. September 2016

» zurücksetzen

Großer Elfenbeinhumpen mit Bacchanal
Detailabbildung: Großer Elfenbeinhumpen mit Bacchanal
Detailabbildung: Großer Elfenbeinhumpen mit Bacchanal
Detailabbildung: Großer Elfenbeinhumpen mit Bacchanal
Detailabbildung: Großer Elfenbeinhumpen mit Bacchanal
Detailabbildung: Großer Elfenbeinhumpen mit Bacchanal
Detailabbildung: Großer Elfenbeinhumpen mit Bacchanal
Detailabbildung: Großer Elfenbeinhumpen mit Bacchanal
Detailabbildung: Großer Elfenbeinhumpen mit Bacchanal
Detailabbildung: Großer Elfenbeinhumpen mit Bacchanal
Detailabbildung: Großer Elfenbeinhumpen mit Bacchanal
Detailabbildung: Großer Elfenbeinhumpen mit Bacchanal

239
Großer Elfenbeinhumpen mit Bacchanal

Höhe: 71 cm.
19. Jahrhundert.

Katalogpreis € 90.000 - 120.000 Katalogpreis€ 90.000 - 120.000  $ 99,000 - 132,000
£ 81,000 - 108,000
元 645,300 - 860,400
₽ 7,497,000 - 9,996,000

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Die Sockelzone auf vier zungenförmigen Füßen, die das Kinn zu den gehörnten Baccantenköpfen bilden. Zwischen den Köpfen beschnitzt mit stilisierten Blüten und Ranken. Die Wandung des Humpens in hohem Relief beschnitzt mit einem prächtigen Baccanal. Zahlreiche Männer und Frauen sind bei der Lese, dem Stampfen und dem Genuss des Weines zu sehen. Ausgelassen wird mit Tamburin, Lyra und Flöte das Weinfest gefeiert. Die Mänaden tanzen in antikem Kostüm und mit Mänadenstab. Das männliche Gefolge des Bacchus ist beim Gelage und der Verführung der Mänaden wiedergegeben. Auf dem mehrfach gekehlten, getreppten und mit antikischem Dekor beschnitzten ovalen Deckel steht die stolze Figur einer weiteren Mänade. Das zum Griff überleitende Scharnier ziert eine Satyrmaske. Der Henkel ist beschnitzt mit einer weiteren entblößten Frau, die ein Satyr lüstern anblickt. Die Füße wieder angesetzt.
Leichte Alterssp. und leicht schwundrissig. (10703643) (10)


Large ivory tankard with Bacchanal scene
Height: 71 cm.
19th century.

The base is set on four tongue-shaped feet that form the chins of horned bacchantes' heads and is covered with carved stylized flowers and vines between the heads. A magnificent bacchanal is carved in high relief on the tankard's surface. Numerous men and women are busy with the grape harvest, treading the grapes and drinking wine. The wine festival is celebrated exuberantly with tambourine, lyre and flute. The maenads, in antique dress, are dancing with their thyrsus staffs. Bacchus' male entourage is depicted banqueting and seducing maenads. The oval cover is decorated with several coves and steps and covered in antique ornamentation and is topped with a proud maenad figure. The mount leading into the handle is adorned with a satyr mask. The handle itself is carved in the form of another naked woman being leered at by a wanton satyr. The feet are re-applied. Minor signs of ageing and minor shrinkage cracks.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe