Thursday, 27 June 2013

Auction Ceramics

» reset

Große Majolika-Platte
Detailabbildung: Große Majolika-Platte
Detailabbildung: Große Majolika-Platte
Detailabbildung: Große Majolika-Platte

461
Große Majolika-Platte

Durchmesser: 47 cm.
Castelli, 18. Jahrhundert.

Catalogue price € 8.000 - 10.000 Catalogue price€ 8.000 - 10.000  $ 8,960 - 11,200
£ 7,200 - 9,000
元 63,680 - 79,600
₽ 714,080 - 892,600

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Flach gemuldeter Teller mit schmaler Fahne. Die Fahne zieren Blüten und Blattranken, in welchen vier Putti spielen. Ein feiner gelber Ring leitet zum Spiegel über. Hier ist eine Hirtenfamilie mit ihren Tieren dargestellt. Rechts vor zwei großen Bäumen sitzt eine junge Frau auf dem Boden und wendet sich über ihre Schulter, um einen jungen Mann anzusprechen, der sich zu ihr beugt und ein Lamm über der Schulter trägt. Die junge Frau deutet nach links, vor ihr trinkt ein kleines Kind Wasser aus einer Schale, das es aus einem kleinen Bassin vor sich geschöpft hat. Links ist das Vieh der jungen Familie zu sehen: eine Ziege, vier weitere Schafe, eines davon schwarz, sowie zwei große Rinder. Im Hintergrund zieht, verdeckt von einer schräg abfallenden Landzunge, eine Mutter mit ihrem Kind auf einem Pferd reitend von rechts nach links. Sie ist ebenfalls von ihrem Vieh, Kühen, Ziegen und Schafen begleitet. Bemalung in Blau, Gelb, Grün, Braun und Mangan. Rest. Craquelé in den dunklen Partien.

Anmerkung:
Die Gestaltung der Fahne und die Malerei im Spiegel verweisen auf die Künstlerfamilie Grue, die Ende des 17. und im 18. Jahrhundert in Castelli tätig war. (930621)


Large Majolica plate
Diameter: 47 cm.
Castelli, 18th century.
Restored craquelure in the darker parts.

Notes:
The style of the flag and the painting in the mirror point to the Grue family, an artistic family working in Castelli at the end of the 17th and the 18th century.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe