Auktion Dezember-Auktion Teil II.

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Detailabbildung: Große Amsterdamer Standuhr

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Gerne informieren wir Sie, wenn ähnliche Werke in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Große Amsterdamer Standuhr

1586
Große Amsterdamer Standuhr

Korpus in Weichholz, Nusswurzelfurnier und feine Maketerie-Einlagen. Dreiteiliger Aufbau, in der Front geschweifter Sockel, mit abgeschrägten Ecken, die mit leicht erhabenen Auflagen besetzt sind, über verkröpftem Fußsockel mit Claw-and-Ball-Füßen. Der Pendelkasten an den vorderen Ecken leicht gefasst, die längliche Türe mit einer seitlich geraden, oben und unten geschweiften Halbrund-Profilleiste gerahmt, oben besetzt mit einer vollplastisch geschnitzten Rocaille. Der Uhrenkasten mit vorderer rundbogiger Glastüre, seitlich mit rundbogigen Schallöffnungen. Der Dachaufbau in mehreren Schweifungen, oben segmentbogig geschlossen, mit eingesetzter vollplastisch geschnitzter Rocaille-Zier. Die Schalöffnungen und der Dachsockel besetzt mit gesägtem Arabesken-Ornament. Die Türe des Pendelkastens und der Sockel in der Front mit feinen Band- und Fadeneinlagen besetzt, sowie mit hängenden und stehenden Blüten und einem symmetrischen Barock-Dekor in Intarsien dekoriert. Das Schaufenster am Pendelkasten verglast und eingefasst von einer in Bronze gefertigten Rokoko-Rahmung. Die Standuhr weist retardierte Rokoko-Formen auf. Am Uhrenkasten verweisen die Rund- und Viertelrundsäulen mit bronzenen Basen und Kapitellen in das beginnende 19. Jhdt. Gelbes Metall-Zifferblatt mit silber-farbenem Ziffernring mit arabischen Minutenindexen und römischen Stundenindexen. Kleine Sekunde mit silbernem Ziffernring. Stahlzeiger gebläut, Datumsanzeige mit Wochentag und Monat, sowie Anzeige für die Mondphase. Unterhalb des Zifferblattes ist auf Metall eine Hafenlandschaft gemalt, mit beweglichen Schiffen und Wellen, welche durch das Pendel in Bewegung gehalten werden. Massives Uhrwerk mit Gewichtsantrieb und Darmsaite. Viertelstündliche Auslösung des Schlagwerkes auf Glocken. H.: 250, B.: 65, T.: 30 cm. 18./19. Jhdt. (4007430)

Katalogpreis € 9.800 - 12.000 Katalogpreis€ 9.800 - 12.000  $ 10,290 - 12,600
£ 8,820 - 10,800
元 71,834 - 87,960
₽ 647,290 - 792,600

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein ähnliches Kunstwerk angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

Kataloge Dezember-Auktionen 2002 Dezember-Auktion Teil I. | Dezember-Auktion Teil II.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe