Friday, 5 December 2008

Auction Collection Paintings & Sculpture

» reset

Gossin Frères, Paris
Detailabbildung: Gossin Frères, Paris
Detailabbildung: Gossin Frères, Paris
Detailabbildung: Gossin Frères, Paris

231
Gossin Frères, Paris

PAAR PARKFIGUREN

Catalogue price € 10.000 - 15.000 Catalogue price€ 10.000 - 15.000  $ 11,200 - 16,800
£ 9,000 - 13,500
元 79,600 - 119,400
₽ 892,600 - 1,338,900

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Höhe max: 110 cm.
Basisdurchmesser: 30 cm.
Am Sockel signiert „Gossin Frères Paris“.


In Terrakotta gefertigtes Figurenpaar, als Allegorien für Frühling und Sommer, in Gestalt eines Mädchens und eines Knäbleins, jeweils auf rundem Sockel stehend, nur mit Lendentuch bekleidet und die jeweiligen Attribute wie Blumen und Band für Frühling bzw. Sommerblumen und Ähren für Herbst in Händen haltend. Die Figuren im Gegensinn aufeinander zugewandt, jeweils auf runden mitgegossenen Basen stehend, zur Unterstützung der Festigkeit in der Beinpartie jeweils mit einem naturalistisch gestalteten Baumstumpf. Beide Gestalten in leicht schreitender Haltung, das Mädchen mit gesenktem Blick, im Haar Blumen eingeflochten, der linke Arm erhoben, in der Hand hält sie eine Bandschleife (das blaue Band Symbol des Frühlings), die rechte Hand hält vor dem Lendentuch einen Blumenstrauß. Das Gegenstück zeigt einen Knaben, der in der gedachten Aufstellung dem Mädchen zublickt, im locker wehenden Haar Ähren eingeflochten, die rechte Hand erhoben, darin ein Blumenstrauß, der wohl dem Mädchen gilt, die linke Hand hält gestaltungsentsprechend am Lendentuch ein Ährenbündel. Die Figuren äußerst lebendig und naturalistisch bewegt wiedergegeben in barockstilistischer Reminiszenz. Der gebrannte Ton alters- und witterungsbedingt mit leichten, schönen Patinaverfärbungen.

Anmerkung:
Die Manufaktur wurde von Etienne, gest. 1900 und Louis Gossin, 1846 - 1928, geführt. Die beiden Bildhauer gehörten der Société des artistes français an und waren Schüler von Mathurin Moreau. Louis Gossin stellte seit 1877 regelmäßig im Pariser Salon aus und wurde mehrfach (1882, 1886, 1889 und 1900) ausgezeichnet, zuletzt auf der Weltausstellung. Werke der Manufaktur befinden sich im Museum Toulouse - AMU (Inventarnummer E4529). (7200744)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe