Thursday, 26 June 2014

Auction 16th - 18th Century Paintings

» reset

Godfried Schalcken, 1643 Made - 1706 Den Haag
Detailabbildung: Godfried Schalcken, 1643 Made - 1706 Den Haag
Detailabbildung: Godfried Schalcken, 1643 Made - 1706 Den Haag
Detailabbildung: Godfried Schalcken, 1643 Made - 1706 Den Haag
Detailabbildung: Godfried Schalcken, 1643 Made - 1706 Den Haag
Detailabbildung: Godfried Schalcken, 1643 Made - 1706 Den Haag
Detailabbildung: Godfried Schalcken, 1643 Made - 1706 Den Haag
Detailabbildung: Godfried Schalcken, 1643 Made - 1706 Den Haag

219
Godfried Schalcken,
1643 Made - 1706 Den Haag

DIE VERGEBLICHE MORALLEKTIONÖl auf Holz.
37,5 x 30,5 cm.
Links unten signiert.

Catalogue price € 40.000 - 50.000 Catalogue price€ 40.000 - 50.000  $ 44,400 - 55,500
£ 33,600 - 42,000
元 312,400 - 390,500
₽ 2,827,600 - 3,534,500

Additional works by this artist

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Das Gemälde bezieht sich inhaltlich auf die in dieser Zeit beliebte Wiedergabe moralischer Belehrung. In der linken Bildhälfte sitzt eine junge Dame in blauem Seidenkleid, darüber ein braun glänzender Umhang, an einem gedeckten Tischchen und ist dabei eine Schmuckschatulle zu öffnen. Das Dekolleté weit ausgeschnitten, das blondbraune Haar gelockt und zurückgekämmt, über der Stirn eine Perle. Die sitzende Figur hinterfangen von einer mächtigen Rundsäule, über die oben ein dunkel türkisgrünes Velum zieht. Rechts tritt eine alte Frau heran mit einem Krückstock, unter dem Arm ein Buch mit Eckbeschlägen, bei dem es sich wohl um die Bibel handeln dürfte. Mit erhobenem, mahnendem Zeigefinger spricht sie auf die junge Dame ein, wohl in Ermahnung, das Laster des irdischen Lebens zu meiden. In versteckter Weise hat der Maler diese durch einige Attribute angedeutet, das Schmuckkästchen steht für die Putzsucht, das kleine Vögelchen links am Schmuckkasten ist ein Verweis auf die sinnliche, irdische Liebe. Links im Hintergrund ist die Herme eines Pans zu sehen, was auf den Weingenuss verweist. Rechts im Hintergrund hügelige, bewaldete Landschaft unter Wolkenhimmel im Spätlicht. Das Gemälde äußerst fein ausgeführt in hoher, technischer Qualität. Die qualitätvolle Ausführung lässt jedenfalls die Eigenhändigkeit des Malers glaubhaft machen.

Literatur:
Ein Gemälde des gleichen Motivs befindet sich im Museum Arnheim. Vgl. Thierry Beherman, Godfried Schalcken, Paris, 1987, S. 268. (971831)


Godfried Schalcken,
1643 Made - 1706 The Hague

THE FUTILE MORALITY LESSON

Oil on panel.
37.5 x 30.5 cm.
Signed lower left.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe