Thursday, 7 December 2017

Auction 15th - 18th century paintings

» reset

Giovanni Battista Moroni, 1520/24 Albino – nach 1578, zug.

Lot 368 / Giovanni Battista Moroni, 1520/24 Albino – nach 1578, zug.

Detailabbildung: Giovanni Battista Moroni, 1520/24 Albino – nach 1578, zug. Detailabbildung: Giovanni Battista Moroni, 1520/24 Albino – nach 1578, zug. Detailabbildung: Giovanni Battista Moroni, 1520/24 Albino – nach 1578, zug. Detailabbildung: Giovanni Battista Moroni, 1520/24 Albino – nach 1578, zug. Detailabbildung: Giovanni Battista Moroni, 1520/24 Albino – nach 1578, zug.

368
Giovanni Battista Moroni,
1520/24 Albino – nach 1578, zug.

PORTRAIT EINES MANNES MIT BRIEF Öl auf Leinwand. Doubliert.
100 x 81 cm.

Catalogue price € 90.000 - 120.000

 

Giovanni Battista Moroni gehört zu den bedeutendsten Portraitmalern des 16. Jahrhunderts in Italien. Er war berühmt für die genaue Wiedergabe seines Gegenübers. Und auch heute noch nehmen diese Portraits den Betrachter mit ihrer psychologischen Tiefe und Unmittelbarkeit ganz und gar für sich ein. In seinen Portraits gibt Moroni die Gesellschaft seiner Zeit wieder - von den vornehmen Damen und Herren in schillerndem Gewand bis hin zu den Mitgliedern der Mittelschicht bei ihrem alltäglichen Geschäft. Dabei vereint sie stets ein ungeheurer Naturalismus gepaart mit Vitalität, wie er bei kaum einem anderen Maler seiner Epoche erreicht wird.
Das vorliegende Gemälde zeigt einen bärtigen Mann in schwarzem Gewand in Dreiviertelansicht. Vor ihm auf dem Tisch liegt ein Brief, ein weiteres Schriftstück hält er in der Hand. Mit festem, fesselndem Blick schaut er dem Betrachter entgegen und vermittelt damit einen Eindruck seines Charakters und seiner Persönlichkeit. Die erste, 1533 datierte Version dieses Werks von Moroni befindet sich in der Samuel H. Kress Collection, Honolulu. Wie bereits bemerkt wurde, ist die das Schriftstück haltende Hand der von Moronis berühmten Schneider in der National Galler y in London sehr ähnlich.

Provenienz:
Marquise de Brissac.

Ausstellung:
Cour des Comptes, Si la Révolution m'etait comptée, Paris, November 1989, Kat. Nr. I.37 (als zugeschrieben an Moroni).

Literatur:
Vgl. F.R. Shapley, Complete Catalogue of the Samuel H. Kress Collection. Italian Paintings XVI - XVIII Century, London 1973, S. 31-32, Nr. K359, Abb. fig. 57. (1131361) (10)


Giovanni Battista Moroni,
Albino 1520/4 - after 1578, attributed

PORTRAIT OF A MAN HOLDING A LETTER

Oil on canvas.
100 x 81 cm.

Provenance:
Marquise de Brissac.

Exhibition:
Paris, Cour des Comptes, Si la Révolution m'était comptée, November 1989, cat. no. I.37 (as attributed to Moroni, of Jean de Nicolay).

Literature:
Compare F.R. Shapley, Complete Catalogue of the Samuel H. Kress Collection. Italian Paintings XVI-XVIII Century, London 1973, pp. 31-32, no. K359, reproduced fig. 57.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.