Auction December Auction Part II.

» reset

Friedrich Gärtner zugeschriebeneEmpire-Garnitur

1697
Friedrich Gärtner zugeschriebeneEmpire-Garnitur

Geschnitzt, vergoldet und mit Empire-Seide bezogen. Bestehend aus einer Polsterbank und vier Stühlen. Die Bank mit gerader Rückenlehne, die vergoldetet Lehnenüberhöhung mit einem Relieffries mit Efeublatt-Ornamentik, dazwischen Maskaron, darüber symmetrisch geschweifter Giebel mit Palmette und seitlichem Blattwerk, ebenfalls im Relief geschnitzt. Die gerade vortretenden, leicht schräg gestellten Armlehnen mit zylindrisch bepolsterten Armstützen sowie einem kugeligen Handknauf über einem zepterartigem Senkrechtsteg, der als Fuss ausläuft. Untere Frontzarge ebenfalls mit Blattfries beschnitzt. Die beiden mittleren Füsse leicht nach hinten versetzt. Die Stühle entsprechend gestaltet ohne Armlehnen mit gleichen Bezügen. Feine Ausarbeitung nach qualitätvollem Entwurf (Friedrich Gärtner?). Lehenhöhe der Bank: 100 cm. L.: 166 cm. T.: 70 cm. Lehnenhöhe der Stühle: 93 cm. (401144)

Catalogue price € 30.000 - 36.000 Catalogue price€ 30.000 - 36.000  $ 36,000 - 43,200
ÂŁ 27,000 - 32,400
元 226,800 - 272,160
₽ 2,555,100 - 3,066,120

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe