Auction Old Master Paintings - Part I

» reset

Franz√∂sischer K√ľnstler des 18. Jahrhunderts
Detailabbildung: Franz√∂sischer K√ľnstler des 18. Jahrhunderts
Detailabbildung: Franz√∂sischer K√ľnstler des 18. Jahrhunderts
Detailabbildung: Franz√∂sischer K√ľnstler des 18. Jahrhunderts
Franz√∂sischer K√ľnstler des 18. Jahrhunderts

212
Franz√∂sischer K√ľnstler des 18. Jahrhunderts

PORTRAIT DER MADAME DE POMPADOUR Pastell auf Karton, auf Leinwand aufgezogen.
178 x 129 cm.
Hinter Glas gerahmt.

Catalogue price ‚ā¨ 20.000 - 40.000 Catalogue price‚ā¨ 20.000 - 40.000  $ 24,000 - 48,000
£ 18,000 - 36,000
元 151,200 - 302,400
₽ 1,703,400 - 3,406,800

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Das Ganzkörperportrait der Madame de Pompadour (1721-1764), der Mätresse des Königs Ludwig XV, entstand offensichtlich nach einem seitenrichtigen Kupferstich nach dem Gemälde von Maurice Quentin de La Tour von 1755 (Musée du Louvre, Paris). Das Pariser Gemälde entstand ein Jahr bevor sie von der Königin zur Herzogin von Menars ernannt wurde. Das vorliegende Pastell ist in leicht vereinfachter Form wiedergegeben und die Farbwahl der Details variiert, sodass wir davon ausgehen können, dass es nach einer graphischen Vorlage entstanden ist. Während in dem Pariser Gemälde noch Rosé-Töne vorwiegend sind, liegt das Hauptaugenmerk bei unserem Gemälde auf einem zarten Blau, welches den Zeitgeschmack ebenso gut trifft. Alterstypische Randbeschädigungen. (1241581) (3) (13)


French School, 18th century
PORTRAIT OF MADAME DE POMPADOUR Pastel on card, laid on canvas.
178 x 129 cm.
Framed behind glass.

This full figure portrait of Madame de Pompadour (1721-1764), mistress of King Louis XV, is probably based on a non-reversed copper engraving created after a painting by Maurice Quentin de La Tour dating 1755 (Louvre, Paris).

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe