Auction Furniture

» reset

Französische Kaminuhr in Bronze und Feuervergoldung
Detailabbildung: Französische Kaminuhr in Bronze und Feuervergoldung
Detailabbildung: Französische Kaminuhr in Bronze und Feuervergoldung
Detailabbildung: Französische Kaminuhr in Bronze und Feuervergoldung
Detailabbildung: Französische Kaminuhr in Bronze und Feuervergoldung

161
Französische Kaminuhr in Bronze und Feuervergoldung

Höhe: 68 cm.
Breite: 42 cm.
Tiefe: 17 cm.

Catalogue price € 9.000 - 11.000 Catalogue price€ 9.000 - 11.000  $ 10,800 - 13,200
£ 8,100 - 9,900
元 68,040 - 83,160
₽ 766,530 - 936,870

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Im Frontrelief in der rechten und linken Ecke jeweils Signaturmonogramm „D“.
Paris, Anfang 19. Jahrhundert.

WERK
Achttagegehwerk, Pendel mit Fadenaufhängung, Halbstunden- und Stundenschlossscheibenschlagwerk auf Glocke (Glocke fehlend).

FUNKTIONEN
Stunden- und Minutenzeiger (leicht besch.).

GEHÄUSE
Aufbau in Form eines querliegenden Quadersockels mit Frontvertiefung, darin Reliefdarstellung von geflügelten Genien an Werkstücken, Himmelsglobus und Büchern, daneben Zirkel, Messlatten und andere Instrumente. Der Bronzesockel über leicht geschweiftem Profil mit Zungenblattfries auf Marmorsockel und gedrückten Spindelfüßen. Der Aufbau hochrechteckig in Form eines Pfeilerkastens mit eingebautem weißem Emailzifferblatt, darunter Protome eines geflügelten Genius mit seitlichen Medaillons mit den Portraits von Pausanias, Xenophon, Cäsar sowie Enio. An den Seiten mit Blattkränzen die Kopfportraits von Homer und Vergil. Auf dem Sockel oben aufgelegt zwei Bücher, beschriftet „Moralis“ sowie „Naturalis“ sowie mit griechischer Schrift beschriebenes Blatt. Die Ikonografie der Dekorationen bezieht sich auf die Hauptgestalt eines jugendlichen Genius, der mit Stand- und Spielbein an den Pfeiler gelehnt und nur mit einem Lendentuch und Brustband bekleidet ist. Das Haupt mit einem Lorbeerkranz, am Rücken lange große Schwingen, in der Hand hält er einen weiteren Kranz als Ehrengabe für Wissenschaft und Künste, dem Thema, dem das Figurenprogramm gewidmet ist.

ZIFFERBLATT
Email. Über der „6“ bezeichnet „à Paris“. Römische Ziffern für die Stunden.

ZUSTAND
Starke Gebrauchsspuren. (801292)


French mantle clock in bronze and fire gilding
Height: 68 cm.
Width: 42 cm.
Depth: 17 cm.

Signature monogram on the front relief at the left and right angle, each with ”D“.
Early 19th century.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe