Friday, 17 September 2010

Auction Art Auction Part I

» reset

Flämischer Manierist um 1570/ 80
Detailabbildung: Flämischer Manierist um 1570/ 80
Detailabbildung: Flämischer Manierist um 1570/ 80
Detailabbildung: Flämischer Manierist um 1570/ 80
Detailabbildung: Flämischer Manierist um 1570/ 80
Detailabbildung: Flämischer Manierist um 1570/ 80

337
Flämischer Manierist
um 1570/ 80

CHRISTUS ALS GÄRTNER VOR DEN DREI MARIEN Öl auf Holz.
110 x 63 cm.
In der rechten unteren Ecke alte Sammlungsnummer in Öl „55".

Catalogue price € 30.000 - 40.000 Catalogue price€ 30.000 - 40.000  $ 34,200 - 45,599
£ 26,700 - 35,600
元 234,300 - 312,400
₽ 2,148,300 - 2,864,400

 

Darstellung nach dem Bibelbericht sowie nach dem Apokryphen-Evangelium nach Maria Magdalena, wonach Christus nach der Auferstehung im Gewand eines Gärtners der Heiligen Maria Magdalena erscheint. Hier im Bild ist sie kniend dargestellt, hinter ihr die beiden weiteren Mariengestalten des Neuen Testamentes. Jesus mit Gärtnerhut und Spaten, das graue Gewand umhüllt von einem roten Umhang. Der fein gemalte Hintergrund zeigt rechts eine Baumgruppe mit vom Wind leicht bewegtem Blattwerk, davor Palmen. Links hinten ein Tor vor einer Burgruine, leicht erhöht stehend. Beleuchtung der Szenerie durch das Licht, das aus den dramatisch sich zusammenballenden Wolken bricht. Die Attributgegenstände - Sandgefäße - zu Füßen der Maria Magdalena am Boden abgestellt. Malweise insbesondere in der Behandlung der Gesichter der niederländischen Malerei zuzuweisen, die Bäume nicht ohne Einfluss der Donauschule. Leichte, vertikale Wölbung der Eichenholzplatte, von einigen Parkettierklötzen hinterlegt. Die Stigmatisierungswunden Christi sind durch eine frühere Restaurierung überdeckt worden. Anmerkung:
Möglicherweise eine Meisterarbeit zweier Hände, die Malweise der Figuren unterscheidet sich deutlich von der gratigen Pinselschrift der Baumlandschaft im Hintergrund. (791242)


Flemish painter about 1570/ 80
Oil on panel.
110 x 63 cm.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.