Thursday, 25 September 2014

Auction Some exceptional objects

» reset

 Empireuhr
Detailabbildung:  Empireuhr
Detailabbildung:  Empireuhr
Detailabbildung:  Empireuhr
 Empireuhr

Lot 206 / Empireuhr

Detail images:  Empireuhr Detail images:  Empireuhr Detail images:  Empireuhr

206
Empireuhr

Höhe: 71 cm.
Breite: 39 cm.
Tiefe: 16 cm.
Wien, 19. Jahrhundert.

Catalogue price € 3.500 - 5.500 Catalogue price€ 3.500 - 5.500  $ 3,954 - 6,214
£ 2,975 - 4,675
元 26,530 - 41,690
₽ 253,890 - 398,970

 

WERK
Achttagegehwerk. Pendel mit Fadenaufhängung, Halbstunden- und Stundenrechenschlagwerk auf zwei Tonfedern mit Repetition.

FUNKTIONEN
Stunden- und Minutenzeiger, gebläuter Stahl.

GEHÄUSE
Das äußerst dekorative Gehäuse in Holz, partiell ebonisiert und gefasst. Die hohe Sockelzone auf gequetschten Kugelfüßen, in der Front dreifach konvex vorschwingend und mit prächtigen, vergoldeten Metallapplikationen dekoriert, die in flachem Relief antike Musiker darstellen. Darüber vor verspiegelter Rückwand seitlich jeweils paarweise angeordnete Säulen, die einen von einer Draperie verhangenen Bogen halten. Mittig vor der Spiegelfläche eine vergoldete Reiterstatue in flachem Relief. Das Pendelgewicht in Form einer Sonne, darüber unter dem Zifferblatt eine Applikation mit zentraler Maske und seitlich ausziehenden Bändern und Festons. Der hohe, halbzylindrische Säulenkasten flankiert von geschnitzten und goldgefassten Fabelwesen, der Uhrenkasten nach oben mit gedrehter Vasenform abschliessend. Das äußerst dekorative und fein ausgeführte Zifferblatt zeigt zwei Amoretten beim Schmieden und Feilen der Pfeile Amors. Minimal besch.

ZIFFERBLATT
Emailziffernring mit arabischen Ziffern, im Mittelfeld zwei Amoretten, die den Liebespfeil schmieden.

ZUSTAND
Gebrauchssp.
Ein Pendel, kein Schlüssel.
Nicht auf Funktionsfähigkeit gestestet. (980326) (12)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.