X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

Wednesday, 25 September 2019

Auction Sculpture & Works of art

» reset

Elfenbeinprunkhumpen mit teilvergoldeter Montierung
Detailabbildung: Elfenbeinprunkhumpen mit teilvergoldeter Montierung
Detailabbildung: Elfenbeinprunkhumpen mit teilvergoldeter Montierung
Detailabbildung: Elfenbeinprunkhumpen mit teilvergoldeter Montierung
Detailabbildung: Elfenbeinprunkhumpen mit teilvergoldeter Montierung
Detailabbildung: Elfenbeinprunkhumpen mit teilvergoldeter Montierung
Detailabbildung: Elfenbeinprunkhumpen mit teilvergoldeter Montierung
Detailabbildung: Elfenbeinprunkhumpen mit teilvergoldeter Montierung

332
Elfenbeinprunkhumpen mit teilvergoldeter Montierung

Höhe: 34 cm.
Basisdurchmesser: ca. 14 cm.
19. Jahrhundert.

Catalogue price € 15.000 - 17.000 Catalogue price€ 15.000 - 17.000  $ 16,650 - 18,870
£ 12,600 - 14,280
元 117,150 - 132,770
₽ 1,060,350 - 1,201,730

 

Wandung, Henkel und bekrönende Figur in Elfenbein, geschnitzt. Der hohe vergoldete Sockel mehrfach gekehlt, mit umziehendem Blattwerk und Rollwerkmotiv. Ähnlich gestaltet der hochgewölbte Deckel mit umziehendem Eierstab, auf der Wölbung gehörnte Fantasiemasken zwischen Akanthusblättern. Die Wandung zeigt, im fein geschnitzten Hochrelief, eine antik-mythologische Szenerie mit einer Dianaherme im vorderen Zentrum, umgeben von Jagdgespielinnen unter Bäumen, seitlich Satyr- und Pansgestalten, die sich den jungen Frauen zu nähern suchen. Am Boden Jagdutensilien wie Hörner, Bogen und Pfeileköcher sowie Panflöten. Der Henkel figürlich gestaltet, in Form einer Jungfrau, die einem Füllhorn entsteigt und selbst ein blütengefülltes Horn über ihrem Kopf hält. Deckelbekrönung in Gestalt eines kleinen Trompeters im Renaissance-Kostüm, entsprechend der Gestalt des „Trompeters von Säckingen“. (12010913) (11)


Magnificent ivory tankard with parcel-gilt mountings

Height: 34 cm.
Diameter of base: ca. 14 cm.
19th century.

Walls, handles and surmounted by a carved ivory figurine.

Export restrictions outside the EU.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.