X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

Thursday, 12 December 2013

Auction Silver, glass, ivory, porcelain

» reset

Elfenbein-Figurengruppe Pluto raubt Proserpina
Detailabbildung: Elfenbein-Figurengruppe Pluto raubt Proserpina
Detailabbildung: Elfenbein-Figurengruppe Pluto raubt Proserpina

255
Elfenbein-Figurengruppe "Pluto raubt Proserpina"

Höhe: 23 cm.
Gesamthöhe mit Sockel: 31 cm.
Italien, Ende 18. Jahrhundert.

Catalogue price € 6.000 - 8.000 Catalogue price€ 6.000 - 8.000  $ 6,660 - 8,880
£ 5,040 - 6,720
元 46,860 - 62,480
₽ 424,140 - 565,520

 

Die Figurengruppe in Elfenbein geschnitzt, nach dem Vorbild von Lorenzo Bernini von 1621/ 22. Die mythologische Geschichte geht auf Ovids Metarmorphosen zurück (V, 395 - 405), wonach der Unterweltgott Pluto die römische Göttin Proserpina, Tochter des Jupiter und der Ceres, begehrte, sie schließlich in seine Unterwelt entführte und erst nach Jupiters Ratschluss halbjährlich wieder in die Oberwelt freizulassen hatte. Die große, originale Figurengruppe von Bernini in weißem Marmor befindet sich in der Galleria Borghese. Nach Berninis Erfolg mit seiner hervorragenden Plastik wurde die Figurengruppe in der Folge mehrfach in größeren und kleineren Wiederholungen gruppiert. Die Elfenbeingruppe zeigt Pluto mit Bart und Zackenkrone, wie er die junge Proserpina mit beiden Händen hält, die sich augenscheinlich wehrt. Auf mitgeschnitztem, rundem Felsensockel. (8915413)


Group of figurines in ivory "Rape of Proserpina"
Height: 23 cm.
Total height with pedestal: 31 cm.
Italy, late 18th century.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.