Friday, 20 September 2002

Auction September Auction Part II.

» reset

 Dresdener Rollsekretär der Louis XVI-Epoche

1256
Dresdener Rollsekretär der Louis XVI-Epoche

Großer Rollschreibtisch, Weichholzkorpus mit Furniermarketerie in Nußbaum, Nußwurzel, Ahorn, Rosenholz und Obsthölzern. Großer, durchgehender Viertelzylinder über einem mit Schubladen besetzten Unterbau auf sechs Füßen im optischen Erscheinungsbild gegliedert in fünf kleineren Schubläden. Die mittlere etwas breiter. Dabei sind die drei Scheinschubladen als eine große herausziehbare Lade zusammengefaßt. Vertikale Gliederung überhalb der konisch sich verjüngenden, kannelierten Füße durch eingelegte Lisenen mit Schuppendekor. Die Schubfronten mit Intarsienfeldern besetzt in denen auf dunkleren Nußwurzelfurnier hellere Spätrokokoornamente aufleuchten. Im großen Rolldeckel mittig ein mehrfach versetztes Sternmotiv, seitlich im dunkleren Nußwurzelfeld Rosenranken in symmetrischer Aufteilung. Die Möbelseiten ebenso floral intarsiert, im dunkleren Nußwurzelfeld im Ring herabhängender Rosenzweig mit Blüten. Die Schreibplatte mit Ausziehmechanismus und Rückrollung des Deckels. Die Plattenoberseite in zwei Marketerie-Bildfelder geteilt, jeweils auf dunklem Grund. Mit Schleifen gebundene Rosen und volutierte Randeinrahmungen in hellen Bandintarsien. Überhalb der Schreibplatte acht kleine Schübe in zwei Reihen angeordnet mit schlichten Fadeneinlagen. Elegantes Beschlagwerk in Form von querovalen Medaillons mit Hängegriffen. Zentralverschluß durch die mittlere Schublade. Das anspruchsvolle Möbel zeigt sich im Übergang vom Spätrokoko zum Louis XVI und bildet in den Einlagen noch Spätformen des Rocaille-Verständnisses aus. Dresden, Ende 18.Jhdt. H.: 1.19 m. B. 1.42 m. T.: 77 cm. (380887)

Catalogue price € 20.000 - 24.000 Catalogue price€ 20.000 - 24.000  $ 22,400 - 26,880
£ 18,000 - 21,600
元 159,200 - 191,040
₽ 1,785,200 - 2,142,240

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe