Thursday, 10 December 2015

Auction Russian Art

» reset

Dolch als Zarengeschenk
Detailabbildung: Dolch als Zarengeschenk
Detailabbildung: Dolch als Zarengeschenk
Detailabbildung: Dolch als Zarengeschenk
Detailabbildung: Dolch als Zarengeschenk
Detailabbildung: Dolch als Zarengeschenk
Detailabbildung: Dolch als Zarengeschenk
Dolch als Zarengeschenk

Lot 485 / Dolch als Zarengeschenk

Detail images: Dolch als Zarengeschenk Detail images: Dolch als Zarengeschenk Detail images: Dolch als Zarengeschenk Detail images: Dolch als Zarengeschenk Detail images: Dolch als Zarengeschenk Detail images: Dolch als Zarengeschenk

485
Dolch als Zarengeschenk

Länge gesamt: 38 cm.
Die Silbermontierung der Scheide graviert „MANCEAUX A PARIS/ A SA MAJESTÉ L’EMPEREUR DE RUSSIE“.
Paris, um 1870.

Catalogue price € 9.000 - 12.000 Catalogue price€ 9.000 - 12.000  $ 10,169 - 13,559
£ 7,650 - 10,200
元 68,220 - 90,960
₽ 652,860 - 870,480

 

Elfenbeingriff mit Damastklinge mit gezacktem Messerrücken. Scheide in grün gefärbtem Leder mit steinbesetzter Silbermontierung in arabisierendem Stil und altem Bandbehang.

Anmerkung:
Jule Manceaux wird 1838-1872 erwähnt und leitet 1838-1845 die Manufacture national d’armes de Tulle und gleichzeitig seine eigene Manufaktur in Paris. 1854 erhält er ein Patent für eine Laufziehmaschine und 1856 ein Patent für ein Perkussionssystem mit Hinterladung. 1870/ 71 werden einige Waffen dieses Systems für die „Garde Nationale“ hergestellt. (1032692) (18)


Dagger as a Tsar gift
Total length: 38 cm.
The silver mounting of the sheath engraved: MANCEAUX A PARIS/ A SA MAJESTÉ L’EMPEREUR DE RUSSIE.
Paris, ca. 1870.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.