X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

Saturday, 8 December 2001

Auction December Auction Part II.

» reset

Deutscher, barocker Aufsatzsekretär

1533
Deutscher, barocker Aufsatzsekretär

Dreiteiliger Schreibsekretär. Weichholz-Korpus mit Nußbaum-Furnier und figürlichen Marketerie-Einlagen. Der Kommodenunterbau dreischübig mit geraden Seiten und geschwungener Schübefront, in der Mitte konkav eingezogen, seitlich in harmonischen Schwüngen vortretend. Darüber steil schräge Klappe und zweitüriger Aufsatz. Unterbausockel im Halbrund-Profil auf gequetschten Kugelfüßen. Gleiche Profilierung auch an der Kommodenplatte. Dachabschluß in gekröpfter Hohlkehle, der Mittelauszug halbrund hochgeführt mit geradem Abschluß und geraden Weiterleitungen an den Seiten. Schübe, Platte und Türen gleichgestaltig durch Felder bildende Bandeinlagen furniert, in den dunkleren Feldern an der Platte, sowie in den Türen Rokoko-Figuren in verschiedenfarbigen Hölzern. In den Türen Flötenspieler und Tänzerin mit Tambourin im Rokoko-Kostüm. In der Platte antikisch gekleidete Sitzende mit Knäblein. Die Gesichter, Hände, aber auch einzelne stilisierte Blüten aus Elfenbeinlagen gebildet. Die Szenerien durch rokokohaft bewegte, bandwerkartig verschlungene Bandeinlagen umspielt. Der Tabernakel-Einbau durch schlichte Bandeinlagen geziert mit einer Mitteltüre über einem Schub von je fünf kleineren Schüben flankiert. Hinter der Tabernakeltüre weitere sechs kleine Schublädchen. Originale, kleine Zugriffbeschläge. Einbauten hinter der Klappe schlichter gehalten. Neun Schübe mit Geheimfach. Schöne, polierte Eisenschlösser. Außenbeschläge z.T. ergänzt. Politur erneuert. H.: 213 cm, B.: 123 cm, T.: 67 cm. Mitte 18.Jhdt. (95692)

Catalogue price € 33.000 - 40.000 Catalogue price€ 33.000 - 40.000  $ 36,630 - 44,400
£ 27,720 - 33,600
元 257,730 - 312,400
₽ 2,332,770 - 2,827,600

 

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.