Auction Old Master Paintings - Part I

» reset

Deutscher Maler des 17. Jahrhunderts
Detailabbildung: Deutscher Maler des 17. Jahrhunderts
Detailabbildung: Deutscher Maler des 17. Jahrhunderts
Detailabbildung: Deutscher Maler des 17. Jahrhunderts
Detailabbildung: Deutscher Maler des 17. Jahrhunderts
Detailabbildung: Deutscher Maler des 17. Jahrhunderts
Deutscher Maler des 17. Jahrhunderts

286
Deutscher Maler des 17. Jahrhunderts

JACOB MEYER ZUM HASEN (1482 - 1531)Öl auf Leinwand. Doubliert.
39 x 32,5 cm.
Verso auf Leinwand alter Aufkleber mit Daten zum Portraitierten, datiert 1741.
In dekorativem Rahmen.

Catalogue price € 6.000 - 8.000 Catalogue price€ 6.000 - 8.000  $ 7,200 - 9,600
£ 5,400 - 7,200
元 46,320 - 61,760
₽ 517,140 - 689,520

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Bildnis nach rechts vor braunem Hintergrund, der Dargestellte in weißem Hemd und dunkler, fast schwarzer Jacke, auf dem Kopf ein großes, leuchtend rotes Barett. Er hat ein feines Gesicht und leicht glänzende dunkle Augen, mit denen er voller Aufmerksamkeit seitlich aus dem Bild herausschaut. Am unteren rechten Rand sind seine Hände sichtbar, von denen die Linke mit drei wertvollen Ringen geschmückt ist. Oberhalb des Dargestellten ist in goldenen Buchstaben zu lesen „IACOBUS, MEYER, KONSUL, REFORM: ECCLAE. BASIL.: MDXXIX.“ Dazu ist auf der linken Seite, in gelb-roter Farbgebung, mit einem Hirschkopf das Familienwappen des Dargestellten zu sehen. Malerei von hoher Qualität nach dem Portrait des Jacob Meyer zum Hasen von Hans Holbein d.J. aus dem Jahr 1516, welches sich heute im Kunstmuseum in Basel befindet. Der Basler Bürgermeister hatte das Portrait als Teil eines Doppelbildnisses mit der Darstellung seiner zweiten Frau Dorothea Kannengießer bei Holbein in Auftrag gegeben, dort werden die Portraitierten vor Renaissance-Architektur gezeigt. Teils rest.

Anmerkung:
Wir danken Anna Eunike Röhrig für freundliche Hinweise. 
(12717123) (18)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe