X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

Thursday, 27 June 2019

Auction Old Master Paintings Part II

» reset

Deutsch-niederländischer Maler des 19. Jahrhunderts
Detailabbildung: Deutsch-niederländischer Maler des 19. Jahrhunderts
Detailabbildung: Deutsch-niederländischer Maler des 19. Jahrhunderts

807
Deutsch-niederländischer Maler des
19. Jahrhunderts

DIE VERSUCHUNGEN DES HEILIGEN ANTONIUS Öl auf Holz. Parkettiert.
49 x 60 cm.
In dekorativem Rahmen.

Catalogue price € 4.000 - 6.000 Catalogue price€ 4.000 - 6.000  $ 4,440 - 6,660
£ 3,360 - 5,040
元 31,240 - 46,860
₽ 282,760 - 424,140

 

Der Heilige Antonius am rechten Bildrand, mit grauem Bart und langer schwarzer Kutte vor einem Kreuz kniend, dabei ein aufgeschlagenes Buch vor sich liegend. In der Mitte der Teufel in einem roten kurzen Kleid mit Brustpanzer, Flügeln und Hörnern. Hinter ihm ein kleiner Zug von Personen und merkwürdigen Gestalten, zu diesen gehören eine reitende Frau in blauem Kleid und rotem Mantel, die einen hohen Schirm gehalten bekommt, dahinter weitere laufende und reitende Dämonen und Figuren. Auffallend die große Anzahl an fantastischen Figuren, zu denen eine fliegende grüne Kröte oder Drache im grauen Himmel gehören. Die Frau könnte eines der Trugbilder des Teufels sein, die er dem in Askese lebenden Heiligen vorspiegelt. Am unteren rechten Bildrand zwei zwergartige Gestalten zu erkennen und im weiteren Bild merkwürdige Dämonen mit Hörnern. Im rechten Bildhintergrund ist zudem eine brennende Burg erkennbar. Fantasievolle fantastische Wiedergabe, die an Arbeiten von Hiëronymus Bosch (um 1450 – 1516) erinnert. Rahmenschäden. (1191896) (18)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.