Thursday, 11 April 2013

Auction 16th - 18th Century Paintings

» reset

Daniel Seiter, 1649 Wien - 1705 Turin
Detailabbildung: Daniel Seiter, 1649 Wien - 1705 Turin
Detailabbildung: Daniel Seiter, 1649 Wien - 1705 Turin
Detailabbildung: Daniel Seiter, 1649 Wien - 1705 Turin
Detailabbildung: Daniel Seiter, 1649 Wien - 1705 Turin
Detailabbildung: Daniel Seiter, 1649 Wien - 1705 Turin
Detailabbildung: Daniel Seiter, 1649 Wien - 1705 Turin
Detailabbildung: Daniel Seiter, 1649 Wien - 1705 Turin

525
Daniel Seiter,
1649 Wien - 1705 Turin

TOBIAS UND DER ENGEL Öl auf Leinwand.
118 x 90 cm.

Catalogue price € 20.000 - 25.000 Catalogue price€ 20.000 - 25.000  $ 22,799 - 28,499
£ 17,800 - 22,250
元 156,200 - 195,250
₽ 1,432,200 - 1,790,250

 

Die beiden biblischen Gestalten in Nahansicht wiedergegeben, in betonter Hell-Dunkel-Ausführung, wobei der Oberkörper des Engels mit entblößter Schulter, dessen goldlockiges Haar sowie das mit der linken Hand hochgehobene Kreuz besonders zum Aufleuchten kommen. Die Halbfigur des Engels betont das Zentrum des Bildes, in der rechten unteren Partie der Tobias-Knabe, der die rechte Hand ausstreckt, während der Engel ihn am Unterarm fasst. Der Blick des Knaben ist nach oben zum Kreuz gerichtet. Im Hintergrund ist rechts eine Felswand mit Efeulaub zu erkennen, im hinteren Zentrum schräg verlaufende Schlieren von Wolken auf blauem Himmelshintergrund. Gegen das Blau des Hintergrundes hat der Maler komplementär die über weite Partien des Bildes ziehende Rot-Farbe in Gewändern und Tüchern in Szene inszeniert.

Expertise:
Dem Gemälde ist eine Expertise von Dr. Mathias Kunze, Weißenhorn, am 22. August 2012 beigegeben. Das Gemälde wird vom Verfasser in die geplante Publikation/ das Oeuvreverzeichnis zum Werk Daniel Seiters aufgenommen. Das aktuelle Gutachten von Mathias Kunze liefert stichhaltiges Beweismaterial in Form von Abbildungen und Vergleichsbeispielen sowie Literaturangaben. Es wird darauf hingewiesen, dass es sich bei vorliegendem Bild um eines der verschollen gedachten Gemälde des Meisters handelt, ehemals Rom, Sammlung Imperiali.
Anbei auch eine nicht mehr aktuelle Begutachtung von Dr. Heribert Buchner, München, 1955, in der das Werk ursprünglich Peter Strudel in Strudendorf zugewiesen wurde.

Literatur:
Rodino, 1987, S. 45.
Kunze, 1994, Gv 11. (892131)


Daniel Seiter,
1649 Vienna - 1705 Turin
Tobias and the Angel
Oil on canvas.
118 x 90 cm.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.