Thursday, 7 December 2017

Auction Modern and Contemporary Art

» reset

Dadamaino, 1930 Mailand – 2004 ebenda, eigentlich Edoarda Emilia Maino
Detail images:  Dadamaino, 1930 Mailand – 2004 ebenda, eigentlich Edoarda Emilia Maino

Lot 495 / Dadamaino, 1930 Mailand – 2004 ebenda, eigentlich Edoarda Emilia Maino

495
Dadamaino,
1930 Mailand – 2004 ebenda,
eigentlich Edoarda Emilia Maino

Italienische Künstlerin der Moderne und Mitglied der Gruppe ZERO (1958-1968), zahlreiche Ausstellungen, in vielen öffentlichen und privaten Sammlungen vertreten. VOLUME, 1960 Öl auf Leinwand.
70 x 50 cm.
Verso signiert, betitelt und datiert.
Hinter Glas gerahmt.

Catalogue price € 45.000 - 55.000 Catalogue price€ 45.000 - 55.000  $ 50,849 - 62,149
£ 38,250 - 46,750
元 341,100 - 416,900
₽ 3,264,300 - 3,989,700

 

Beigegeben ein Fotozertifikat von Flaminio Gualdoni vom 09. April 2010.

Nach einer medizinischen Ausbildung wandte sich Edoarda (genannt Dada) der Kunst zu und freundete sich mit Piero Manzoni (1933-1963) an, mit dem sie ab 1957 eine lebenslange Freundschaft verband. Ihr erster bedeutender Werkkomplex sind die sogenannten "Volume", die sie 1958 auf ihrer ersten Einzelausstellung in der Galerie Bossi in Mailand zeigte. Diesem Komplex gehört auch das vorliegende Werk an. 1959, ein Jahr bevor die vorliegende Arbeit entstand, trat Dada der Gruppe Azimuth bei, die Piero Manzoni (1933-1963), Agostino Bonalumi (1935-2013) und Enrico Castellani (geb. 1930) gegründet hatten. Diese Gruppe unterhielt Kontakte zur Gruppe ZERO in Deutschland, der Group Nul in den Niederlanden und der Gruppe Motus in Frankreich. Gerahmt beschrieben. (1131141) (12)


Dadamaino,
1930 Milan – 2004 ibid,
Born Edoarda Emilia Maino
Female Italian avant-garde artist and member of the artist's group Zero (1958 - 1968), numerous exhibitions, in many public and private collections.

VOLUME, 1960

Oil on canvas.
70 x 50 cm.
Signed, titled and dated on the reverse.
Framed with glass.

Accompanied by a photographic certificate of authenticity by Flaminio Gualdoni dated 9 April 2010.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.