Auktion Möbel & Einrichtung

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Christophe Wolff, 1720 – 1795, zug.

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Gerne informieren wir Sie, wenn ähnliche Werke in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Christophe Wolff, 1720 – 1795, zug.
Detailabbildung: Christophe Wolff, 1720 – 1795, zug.
Detailabbildung: Christophe Wolff, 1720 – 1795, zug.
Detailabbildung: Christophe Wolff, 1720 – 1795, zug.
Detailabbildung: Christophe Wolff, 1720 – 1795, zug.
Detailabbildung: Christophe Wolff, 1720 – 1795, zug.
Christophe Wolff, 1720 – 1795, zug.

66
Christophe Wolff,
1720 – 1795, zug.

SECRÉTAIRE EN ARMOIREHöhe: 143,5 cm.
Breite: 100 cm.
Tiefe: 38 cm.
Frankreich, Louis XVI, zweite Hälfte 18. Jahrhundert.

Katalogpreis € 80.000 - 120.000 Katalogpreis€ 80.000 - 120.000  $ 88,000 - 132,000
£ 72,000 - 108,000
元 567,200 - 850,800
₽ 7,456,000 - 11,184,000

In verschiedenen Edelhölzern wie Zitronenholz und Rosenholz reich marketiert. Rechteckiger Grund mit abgeschrägten Kanten, welche in pilasterähnlichen Ecklösungen mit angedeuteten Ormolu-Kapitellen weitergeführt werden. Zarge leicht herabhängend, mit Ormolu-Dekor ziseliert, umlaufender Zungenfries unter dem Korpus. Horizontal in einen Unterbau gegliedert, wobei ein Schub als Cassa fungiert und separat abschließbar ist. Die zwei Türen mit feiner Marketerie, klassizistische Vasen darstellend, welche mit sich anblickenden Portraitmedaillons bestückt sind und von denen ein dichtes Flechtwerk von Rosen und Nelken ausgeht. Die beiden Türe übergreifende, rechteckige Kartusche mit Fond, in dunklem Holz furniert. Klappschreibplatte von außen mit besonders feiner Hafencapriccio-Intarsie gearbeitet, welche von einem Monogrammmedaillon begleitet wird, welches ein dunkel intarsiertes Spiegelmonogramm auf hellem Grund zeigt und von Schleifenranken überfangen wird. Diese liegend auf der rechteckigen Bordüre, welche das Hafencapriccio umfängt und welches ein dichtes Rosenflechtwerk von fein schattierten, teils gefärbten Hölzern zeigt. Die Schreibplatte innen mit gold punzierter, dunkler Lederplatte belegt und fünf offenen Kompartiments, welche in der unteren Zone von sechs seitlichen Schubkompartiments begleitet werden, welchen ein Laufendes Hund-Ornament in grün gefärbtem Holz aufgelegt ist und die von Lorbeerkranzhandhaben begleitet werden. Das Gesims als durchgehender Schub, welcher vorderseitig mit grün gefärbter, rechteckiger Kartusche belegt ist. Diese emblematisch dekoriert mit einem Bündel aus Köchern mit aufsitzenden Vögeln, als Zeichen des Friedens, begleitet von vasenartigen Intarsien. Zwei Zuggriffe in Lorbeerkranzform mit zentralen, sich ansehenden, klassizistischen Portraitmedaillons. Umlaufendes Zungenreliefband mit einliegender, den Zügen des Möbels folgender, teils gekehlter, grau-weiß geäderter Marmorplatte. Ein Schlüssel vorhanden.

Provenienz:
Sammlung Mme de Poles. (12901410) (13)


Christophe Wolff,
1720 – 1795, attributed
SECRÉTAIRE EN ARMOIREHeight: 143.5 cm.
Width: 100 cm.
Depth: 38 cm.
France, Louis XVI, second half of the 18th century.

With one key.

Provenance:
Collection Mme de Poles.

Export restricitions outside the EU.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein ähnliches Kunstwerk angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe