Friday, 26 June 2009

Auction Sculpture and Works of Art

» reset

Bracket Clock
Detailabbildung: Bracket Clock
Detailabbildung: Bracket Clock

854
Bracket Clock

Höhe: 42 cm.
Breite: 26 cm.
Tiefe: 17 cm.
England, erstes Viertel 18. Jahrhundert.

Catalogue price € 7.000 - 9.000 Catalogue price€ 7.000 - 9.000  $ 7,840 - 10,080
£ 6,300 - 8,100
元 55,720 - 71,640
₽ 557,340 - 716,580

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

WERK
Acht-Tage-Gehwerk mit Schnecke und Saite mit Spindelhemmung und Kuhschwanzpendel. Stundenrechenschlagwerk auf Glocke. Rückplatine graviert.

FUNKTIONEN
Stunden und Minuten. Über der “6” Datumsangabe.

GEHÄUSE
Hochrechteckiger Uhrenkasten, in Holz, ebonisiert. Fronttür verglast. Basis mit umlaufendem, getrepptem Profil über gequetschten Kugelfüßen in Bronze. Gesims mit feinen Profilrillen, leicht überstehend, mittig in Wölbung überhöht und gerade geschlossen. Oberer Abschluss durch den originalen Tragehenkel in Bronze in Form zweier hochstehender Kugelpfeiler mit seitlichen, S-förmigen Spangen, die zum Tragebügel hochziehen; dieser mit Mittelnodus, fein geschnitten. Ebenso die in Durchbrechung gesägten Beschläge seitlich der Fenster. Oberhalb des Fensters in Holz gesägte Durchbrechungen mit stilisiertem Rankenwerk. Die Seiten mit Fenstern versehen, darüber jeweils Klangöffnungen. Rückwärtige Türe mit Mittelfenster mit Blick auf die reich gravierte Platine.

ZIFFERBLATT
Versilbertes Zifferblatt mit römischen Ziffern. Zwischen der “5” und der “7” signiert “Dan (Daniel) Quare London”. Unter der “12” Sektor für Scheinpendel. Geflügelte Engelsköpfe. Frühe Ausführung der Spandrels. Mittelfeld satiniert.

ZUSTAND
Gebrauchsspuren. Zugrepetition ausgebaut. Gehwerk und Schlagwerk alter Rädersatz.

Literatur:
Baillie, S. 261. (7403610)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe