Auction March Auctions Part II.

» reset

 Berliner Rokoko-Kommode vom Hofschreiner Martin Böhme

1216
Berliner Rokoko-Kommode vom Hofschreiner Martin Böhme

Dreisch√ľbige, in dunklem Nu√übaum furnierte und mit Messingb√§nderungen gegliederte, hoch elegenate Kommode, aus der Werkstatt des Berliner Hofschreiners Martin B√∂hme. Die Schubfront mittig konkav, aber in flacher Biegung eingezogen. Der Schwung lenkt in gratiger Brechung um und f√ľhrt seitlich wieder zur√ľck. Furnierausteilung durch waagrechte und senkrechte Rahmenb√§nder der Sch√ľbe, um das symmetrisch verlegte Nu√üwurzelfurnier der Sch√ľbe wie der Platte. Der Plattenrand mit breiten, gew√∂lbtem Messingprofil eingefa√üt, folgt den Kurvungen der Front, ebenso das furnierte Sockelgesims. Darunter Stollenf√ľ√üe. Die Traversen zwischen den Sch√ľben durch doppelte B√§nderung in feinen Messingleisten besetzt, die sich in Fortsetzung rahmend um die Sch√ľbe ziehen. Stark plastische, vergoldete Bronzebeschl√§ge zeigen rocailliertees Bl√§tterwerk, die Schliessbeschl√§ge in Form verschlungener B√§nder mit Muscheldekor. Der Reiz des qualit√§tvollen M√∂bels liegt in dem Kontrast zwischen dem dunklebraun bis honigfarbenem Furnier und den hervorleuchtenden Messingb√§nderungen. Die alten Schl√∂sser erhalten. H.: 86 B.: 103 T.: 63 cm. Berlin, 18. Jhdt. Anmerkung: Der Hofschreiner Martin B√∂hme aus Eisleben erwarb 1723 das Berliner B√ľrgerrecht und war seit 1746 in Berlin t√§tig. Er besorgte die M√∂blierung von Schlo√ü Monbijou f√ľr die K√∂nigin Sophie Dorothee und erwarb den Titel "Hoftischler der K√∂nigin". Messing-Verwendung war typisch f√ľr seine Arbeiten. Literatur: Kreisel/Himmelheber, Die Kunst des deutschen M√∂bels, Sp√§tbarock und Rokoko, M√ľnchen 1970. S. 33-35, 37, 161; Abb.: 16, 18-24. Gloria Ehret, Deutsche M√∂bel des 18. Jahrhunderts Barock, Rokoko, Klassizismus (Keysers Sammlerbibliothek) M√ľnchen 1986, S. 48 ff. (990322)

Catalogue price ‚ā¨ 24.000 - 29.000 Catalogue price‚ā¨ 24.000 - 29.000  $ 28,800 - 34,800
£ 21,600 - 26,100
元 185,040 - 223,590
₽ 2,166,960 - 2,618,410

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe