Saturday, 21 September 2002

Auction A collection of cases

» reset

Detailabbildung: Bedeutendes Bernstein-Kästchen aus Danzig, um 1700-1720

Lot 4027 / Bedeutendes Bernstein-Kästchen aus Danzig, um 1700-1720

4027
Bedeutendes Bernstein-Kästchen aus Danzig,
um 1700-1720

Auf vier Halbkugel-Füssen mit Bein-Ansatz stehendes Bersteinkästchen mit hervorspringendem Unterbau mit festonartiger, gravierter Draperie zwischen den Vorderfüssen. Auf der Vorderseite des Unterbaus eine zentrale kleine Schublade aus Bernstein, die Front der Schublade mit rankenförmigen, durchbrochen gearbeiteten Elfenbeinschnitzereien versehen. Ebenso die Rückwand der kleinen Schublade innen. Flankiert wird die kleine Schublade von geschnittenen, rechteckigen Elfenbeineinlagen mit Blattmotiven, die in der Mitte beidseitig das Rechteck zu Rundbögen führen. Die Ecken des Unterbaus wie auch des Oberbaus sind durch sich nach oben verjüngende, spiralförmig gedrehte Bernstein-Säulen versehen, die im oberen Bereich den Deckel des Kästchens tragen. Die verschiedenen Bernsteinstrukturen wurden verwandt, um die Wandungen des Kästchens ringsum zu gestalten: Andeutungen von Rundbögen, von Säulen und einem zentralen Oktagon. Darüber das Schlüsselschild. Der Deckel, an der vordersten Kante fein getreppt gearbeitet und grösseren Treppungen übergehend. Die Bernsteine teilweise mit Blüten-und Blattgravuren versehen. Als abschliessende Bekrönung die Darstellung einer seitlich liegenden Frau, sich auf dem rechten Ellenbogen abstützend. Im Inneren der Kassette sind gravierte Messingbänder unterhalb der Scharniere zu sehen. Die Bänder mit Gravuren und in Blattform gearbeitet. Die Deckelinnenseite im mit glattem Holz belassen, im Zentrum ein eingesetzter Bernstein. Der Bernstein-Innen-Boden des Kästchens zeigt eine feine ovale Schnitzerei: Dargestellt ist Diana mit ihrem Hund und ihrer Gespielin. Im Hintergrund Amor. Das Medaillon umgeben von Bernsteinrosetten. Jeder Stein ist graviert mit Blüten- und Blattdekor.

Catalogue price € 110.000 - 130.000

Share at Facebook Pin-It on Pinterest Share at Google+

 

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

further catalogues A collection of cases