Friday, 18. September 2009

Auktion Furniture, Clocks

» zurücksetzen

Bedeutender historistischer Tisch, gestempelt D.P. Lepautre
Detailabbildung: Bedeutender historistischer Tisch, gestempelt D.P. Lepautre
Detailabbildung: Bedeutender historistischer Tisch, gestempelt D.P. Lepautre
Detailabbildung: Bedeutender historistischer Tisch, gestempelt D.P. Lepautre
Detailabbildung: Bedeutender historistischer Tisch, gestempelt D.P. Lepautre
Detailabbildung: Bedeutender historistischer Tisch, gestempelt D.P. Lepautre
Detailabbildung: Bedeutender historistischer Tisch, gestempelt D.P. Lepautre

Lot 146 / Bedeutender historistischer Tisch, gestempelt D.P. Lepautre

Detailabbildung: Bedeutender historistischer Tisch, gestempelt D.P. Lepautre Detailabbildung: Bedeutender historistischer Tisch, gestempelt D.P. Lepautre Detailabbildung: Bedeutender historistischer Tisch, gestempelt D.P. Lepautre Detailabbildung: Bedeutender historistischer Tisch, gestempelt D.P. Lepautre Detailabbildung: Bedeutender historistischer Tisch, gestempelt D.P. Lepautre

146
Bedeutender historistischer Tisch, gestempelt "D.P. Lepautre"

Höhe: 61 cm.
Durchmesser: 103 cm.
Stempelung an der Rahmenoberseite, der Herstellername überhöht von einer Krone, darunter drei Rosen.
Frankreich, 19. Jahrhundert.

Catalogue price € 80.000 - 100.000 Catalogue price€ 80.000 - 100.000  $ 91,199 - 113,999
£ 71,200 - 89,000
元 621,600 - 777,000
₽ 6,053,600 - 7,567,000

 

Runder Salontisch. Gestell geschnitzt und ganzvergoldet, mit Marmorplatte. Platte auf runder glatter Zarge mit Randprofilen, getragen von vier Voluten, diese gehalten von Putten mit nackten Oberkörpern und Unterleibern, die in einen Löwenfuß einziehen. Bogig geschweifte Stegverbindungen zu einem Mittelfuß in Form rund gebündelter Akanthusblätter mit nochmaligem zentralem Fußunterbau in Form zusammengestellter Löwentatzen. Die Bogenspangen seitlich glatt, an der Oberseite mit Kannelurriffelung und Hängeblättern. Feine Schnitzausführung, in guter Qualität. Die Vergoldung altersbedingt partiell angerieben. Runde grüne, braun, weiß und grau geäderte Marmorplatte mit Randprofil.

Anmerkung:
Der Tisch ist in Form und Aufbau identisch mit dem Möbel, abgebildet in: Egon und Waldemar Hessling (Hrsg.), Louis XIV-Möbel / des Louvre und des Musée des Arts décoratifs / Gesammelte Dokumente, Buchhandlung für Architektur und Kunstgewerbe / Bruno Hessling GmbH, Berlin / Paris / New York, 1909, mit ganzseitiger Abbildung Tafel XXII und XXIII und erläuterndem Text. (750677)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.