Wednesday, 25 March 2015

Auction Furniture & Interior

» reset

Bedeutender Zylindersekretär von Friedrich Gottlob Hoffmann, 1741 - 1806
Detailabbildung: Bedeutender Zylindersekretär von Friedrich Gottlob Hoffmann, 1741 - 1806
Detailabbildung: Bedeutender Zylindersekretär von Friedrich Gottlob Hoffmann, 1741 - 1806
Detailabbildung: Bedeutender Zylindersekretär von Friedrich Gottlob Hoffmann, 1741 - 1806
Detailabbildung: Bedeutender Zylindersekretär von Friedrich Gottlob Hoffmann, 1741 - 1806
Detailabbildung: Bedeutender Zylindersekretär von Friedrich Gottlob Hoffmann, 1741 - 1806
Detailabbildung: Bedeutender Zylindersekretär von Friedrich Gottlob Hoffmann, 1741 - 1806
Detailabbildung: Bedeutender Zylindersekretär von Friedrich Gottlob Hoffmann, 1741 - 1806

52
Bedeutender Zylindersekretär von
Friedrich Gottlob Hoffmann, 1741 - 1806

Höhe: 191 cm.
Breite: 98 cm.
Tiefe: 63 cm.

Catalogue price € 15.000 - 20.000 Catalogue price€ 15.000 - 20.000  $ 16,800 - 22,400
£ 13,500 - 18,000
元 119,400 - 159,200
₽ 1,194,300 - 1,592,400

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Der Gesamteindruck des dreiteiligen Möbels vermittelt eine zurückhaltende Eleganz, sowohl in der Strenge des Aufbaus als auch in der ausgesuchten Wahl der verwendeten Furniere. Konstruktionsholz in Nadelholz und Eiche, furniert in Mahagoni und ausgesuchten Mahagoniwurzelhölzern sowie bei den Inneneinbauten in Kirschholz und Eschenwurzelholz. Der dreiteilige Aufbau zeigt sich im Unterteil als dreischübige Kommode auf spitz zulaufenden Vierkantbeinen, die durch Schraubgewinde herausgelöst werden können, der obere Schub schlanker ausgeführt. Darin eingebaute Fächereinteilung sowie zurückschiebbare Abdeckplatte. Zwischenteil mit Viertelzylinder, darüber ein schmalerer Aufsatzschub, der den zweitürigen Oberteil trägt. Die Seiten sämtlich schlicht und gerade, die Frontdekoration fasst die oberen Türen, den Viertelzylinder sowie die unteren Schübe zusammen durch flankierende Lisenen mit Messing ausgelegten Kanneluren, seitlich des Zylinders entsprechend vorgewölbt. Darüber Applikationen von vergoldeten Bronze-Triglyphen. Sämtliche Schübe sowie die oberen Türkassetten und der Zylinder besetzt mit feinen, gekehlten, Felder bildenden Messingrahmungen. Die fiedrig gemaserten, ausgesuchten Furniere der Schübe und Türenfelder in Spiegelung verlegt. Der obere, leicht eingezogene Gesimsabschluss verleiht dem Möbel zurückhaltende Würde, in dezenter Weise besetzt mit einem umziehenden Messingband, ornamental gedrückt in Form nebeneinander ziehender Längsovalkartuschen. Oberhalb der oberen Seitenlisenen Messingapplikationen in Form gedrückter Medaillons mit Löwenköpfen. Die Schließleiste der oberen Türen ebenfalls mit einem gedrückten Messingband besetzt mit Eichenblättern und Eicheln im Rapport. Dieses Ornamentband ist identisch mit der Messingornamentierung eines Sekretärs von Hoffmann, der sich im Museum für Angewandte Kunst in Leipzig befindet, ebenfalls um 1795 entstanden.Das Eingericht des Zylinderteils zeigt eine mittlere, querrechteckige Rolltüre flankiert von seitlich je zwei kleineren Schüben in hellerem Eschenwurzelholz, furniert mit Felder bildenden und rahmenden Fadeneinlagen in Ahorn und dunklerem Zierholz. Die Platte herausziehbar mit grünem (neueren) Filz belegt. Die Filzplatte als Lesepult hochklappbar. Bei völligem herausziehen der Platte lässt sich beiderseits ein weiteres Tablar als Ablage ausziehen (das linke Tablar fehlt). Sämtliche Schlossbeschläge in gedrücktem Messing in Form von Scheibenmedaillons bzw. hochformatig, die Zugringe der Schübe an Löwenköpfen in Messing. Insgesamt guter, originaler Erhaltungszustand.

Anmerkung:
Der Leipziger Ebenist wird gegenwärtig durch eine Ausstellung des Grassi-Museums in Leipzig vom 29.11.2014 - 12.4.2015 gewürdigt. In der Ausstellung „Vornehmste Tischlerarbeiten aus Leipzig - F. G. Hoffmann - Hoftischler und Unternehmer“ werden mehrere Werke seiner Hand bzw. seiner Werkstatt ausgestellt, dokumentiert und kommentiert. (992351) (11)


Important cylinder bureau by Friedrich Gottlob Hoffmann, 1741 - 1806

Height: 191 cm.
Width: 98 cm.
Depth: 63 cm.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe