Thursday, 20 September 2012

Auction Sculpture and Works of Art

» reset

Bedeutende museale Keramikvase mit Fruchtgebinde aus der Werkstatt von Giovanni della Robbia

Lot 484 / Bedeutende museale Keramikvase mit Fruchtgebinde aus der Werkstatt von Giovanni della Robbia

Detailabbildung: Bedeutende museale Keramikvase mit Fruchtgebinde aus der Werkstatt von Giovanni della Robbia Detailabbildung: Bedeutende museale Keramikvase mit Fruchtgebinde aus der Werkstatt von Giovanni della Robbia Detailabbildung: Bedeutende museale Keramikvase mit Fruchtgebinde aus der Werkstatt von Giovanni della Robbia Detailabbildung: Bedeutende museale Keramikvase mit Fruchtgebinde aus der Werkstatt von Giovanni della Robbia Detailabbildung: Bedeutende museale Keramikvase mit Fruchtgebinde aus der Werkstatt von Giovanni della Robbia Detailabbildung: Bedeutende museale Keramikvase mit Fruchtgebinde aus der Werkstatt von Giovanni della Robbia Detailabbildung: Bedeutende museale Keramikvase mit Fruchtgebinde aus der Werkstatt von Giovanni della Robbia Detailabbildung: Bedeutende museale Keramikvase mit Fruchtgebinde aus der Werkstatt von Giovanni della Robbia Detailabbildung: Bedeutende museale Keramikvase mit Fruchtgebinde aus der Werkstatt von Giovanni della Robbia Detailabbildung: Bedeutende museale Keramikvase mit Fruchtgebinde aus der Werkstatt von Giovanni della Robbia Detailabbildung: Bedeutende museale Keramikvase mit Fruchtgebinde aus der Werkstatt von Giovanni della Robbia Detailabbildung: Bedeutende museale Keramikvase mit Fruchtgebinde aus der Werkstatt von Giovanni della Robbia Detailabbildung: Bedeutende museale Keramikvase mit Fruchtgebinde aus der Werkstatt von Giovanni della Robbia Detailabbildung: Bedeutende museale Keramikvase mit Fruchtgebinde aus der Werkstatt von Giovanni della Robbia Detailabbildung: Bedeutende museale Keramikvase mit Fruchtgebinde aus der Werkstatt von Giovanni della Robbia

484
Bedeutende museale Keramikvase mit Fruchtgebinde aus der Werkstatt von Giovanni della Robbia

Höhe der Vase: 27 cm.
Gesamthöhe mit Früchteeinsatz: 37 cm.

Catalogue price € 150.000 - 180.000

 

Der Vasenkörper ovaloid mit eingezogenem, kurzem, profiliertem Rundfuß und in Kehle hochziehendem Hals, ebenfalls mit Profilen umzogen. Die Wandung im Relief bearbeitet, im Unterteil kanneliert, das Mittelband zeigt Bukranien, dazwischen Perlstab-Festons an ausschwingenden Schleifen. Obere Beringung durch ein Band mit Flechtbandornamentik. Die seitlichen Henkel in Form von Delfinen, mit den Köpfen nach unten, die Schwänze jeweils zu einem Ring sich hochschwingend. Brauner Ton, Glasur in Blau, in den Reliefhöhen ins Smaragdgrüne ziehend. Darin eingesteckt ein separat ausgeformter, ebenfalls in Ton gebrannter und polychrom glasierter Strauß aus gebundenen Früchten, Blättern und Blumen. Der untere Kranz aus nahezu regelmäßig vorziehenden, grün glasierten Blättern gebildet, darüber Zitrone, Mohnkapsel, Quitte, Gurke, Erbsenschote, dunkle Trauben, Zierkürbis, Feige und eine Kornähre, dazwischen Blüten und Blätter. Auf einem Blatt ein vollplastisch gearbeiteter Laubfrosch, gegenüber eine Schnecke mit braun gefärbtem Schnecken-haus. Der eingestellte Strunk im Unterteil kegelförmig sich verjüngend und im Einsatzbereich unglasiert. Altersbedingt einige minimale Abbrüche an den Blätterspitzen, Brandrisse, rest.

Literatur:
Original dieser Strauß ist abgebildet in: G. Centilini, I della Robbia, La Scultura invetriata nel Rinascimento, Florenz, Cantini ed S. 306.
Timothy Wilson, Italian Maiolica of the Renaissance, Milano Libreria Bocca editore, 1996, S. 396 - 401, Abb. 156 a/ b. (871382)


An Important Museum Quality Ceramic Vase with a Bundle of Fruit from the workshop of Giovanni della Robbia
Height of the vase: 27 cm.
Total height with fruit element: 37 cm.

Literatur:
This bundle of Fruit is illustrated in: G. Centilini, I della Robbia, La Scultura invetriata nel Rinascimento, Florenz, Cantini ed p. 306.
Timothy Wilson, Italian Maiolica of the Renaissance, Milano Libreria Bocca editore, 1996, p. 396 - 401, Abb. 156 a/ b.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.