Auktion Uhren

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Detailabbildung: Bedeutende astronomische Tischuhr

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Gerne informieren wir Sie, wenn ähnliche Werke in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Bedeutende astronomische Tischuhr
Detailabbildung: Bedeutende astronomische Tischuhr
Detailabbildung: Bedeutende astronomische Tischuhr
Detailabbildung: Bedeutende astronomische Tischuhr
Detailabbildung: Bedeutende astronomische Tischuhr
Detailabbildung: Bedeutende astronomische Tischuhr
Detailabbildung: Bedeutende astronomische Tischuhr
Detailabbildung: Bedeutende astronomische Tischuhr
Detailabbildung: Bedeutende astronomische Tischuhr
Detailabbildung: Bedeutende astronomische Tischuhr
Detailabbildung: Bedeutende astronomische Tischuhr
Detailabbildung: Bedeutende astronomische Tischuhr

75
Bedeutende astronomische Tischuhr

Höhe: 124 cm
Breite: 70 cm.
Tirol, um 1800.

Katalogpreis € 10.000 - 15.000 Katalogpreis€ 10.000 - 15.000  $ 10,500 - 15,750
£ 9,000 - 13,500
元 73,300 - 109,950
₽ 660,500 - 990,750

WERK
Viertelschlagwerk mit Schlag auf zwei Tonfedern, automatische Spielwerkauslösung. Ankerhemmung. Pendel mit Fadenaufhängung. Ausgestaltete Pendelaufhängung mit Fürstenkrone, Porzellanmedaillon und Steinbesatz. Komplizierte Mechanik. Die Rückplatine graviert: „Dis Meisterstuk hab i gemacht, komt in Tirol, als schöne bracht, der die mechanik wohl verstet, der ist Ehrenwerd. 1355. Joh. Michael Kofler, Lipzig.“ Die Schlossscheibe ebenfalls graviert: „Es lebe die Fürstin von Tirol, vivat so oft i mach Schläge“.
Im Sockel befindliches Zungenspielwerk für vier Melodien, Werkaufzug über Kette und Schnecke. Spielwerk bezeichnet: „Josef Schrafl in Bruneck 1818“.

FUNKTIONEN
Stunden- und Minutenzeiger in Sonne- und Mondform.

GEHÄUSE
Turmförmiges schwarz lackiertes Holzgehäuse auf vier geschnitzten und vergoldeten Tatzenfüßen. Gestufter Sockel mit verglasten, aufklappbaren Türchen. Über dem zentralen Zifferblatt vollplastisch geschnitzter Chronos mit Blashorn.

ZIFFERBLATT
Zentraler Messingzifferring mit römischen und arabischen Ziffern. Darüber Sektor für Scheinpendel (fehlt). Im Mittelfeld Medaillon mit Siganatur: „Johann Michael Kofler, Lipzig“. Drei Hilfszifferblätter, ebenfalls Messing, fein graviert für Tag- und Nachtlänge, Tagesdatum und Wochentag sowie Tierkreiszeichen. Feine gravierte Zeiger.

ZUSTAND
Gut. Nicht auf Funktionsfähigkeit getestet. Ein Pendel und ein Schlüssel vorhanden. Teilweise rest. und erg.

Literatur:
Abeler, S. 308. (1030772) (14)


Important astronomical table clock
Height: 124 cm.
Width: 70 cm.
Tyrol, ca. 1800.

Good condition. Working order not tested. With one pendulum and with one key. Partly restored and mended.

Literature:
Abeler, p. 308.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein ähnliches Kunstwerk angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe