Ihre Suche nach majolika in der Auktion

 

Majolika
Donnerstag, 6. Dezember 2012

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Detailabbildung: Bedeutende Majolika-Platte aus Urbino, 16. Jahrhundert, um 1550 – 60

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Gerne informieren wir Sie, wenn ähnliche Werke in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Bedeutende Majolika-Platte aus Urbino, 16. Jahrhundert, um 1550 – 60
Detailabbildung: Bedeutende Majolika-Platte aus Urbino, 16. Jahrhundert, um 1550 – 60
Detailabbildung: Bedeutende Majolika-Platte aus Urbino, 16. Jahrhundert, um 1550 – 60
Detailabbildung: Bedeutende Majolika-Platte aus Urbino, 16. Jahrhundert, um 1550 – 60
Detailabbildung: Bedeutende Majolika-Platte aus Urbino, 16. Jahrhundert, um 1550 – 60
Detailabbildung: Bedeutende Majolika-Platte aus Urbino, 16. Jahrhundert, um 1550 – 60

363
Bedeutende Majolika-Platte aus Urbino, 16. Jahrhundert, um 1550 – 60

Durchmesser: 46,5 cm.
Urbino, 16. Jahrhundert, um 1550 - 60.

Katalogpreis € 100.000 - 150.000 Katalogpreis€ 100.000 - 150.000  $ 104,000 - 156,000
£ 90,000 - 135,000
元 699,000 - 1,048,500
₽ 5,430,000 - 8,145,000

Große Istoriato-Prachtplatte mit einer Darstellung des Horatius Cocles auf seinem Schimmel über die Brücke reitend. Gemäß der römischen Mythologie soll er im Jahre 507 v. Chr. die nach Rom führende Brücke über den Tiber gegen die Etrusker verteidigt haben. Währenddesssen rissen die Römer die Brücke hinter ihm ab und Cocles schwamm mit Hilfe der Götter in voller Rüstung sicher nach Rom. Vielfigurige Darstellung der Szene. Im Hintergrund tiefe Landschaft, Wald und Architektur. Auf der Rückseite die Beschriftung "Horatio sul ponte". Bruchrestaurierungen. (881985)


An Important Maiolica Plate from Urbino 16th century, circa 1550 – 60
Diameter: 46.5 cm.
The inscription: "Horatio sul ponte" is on the back.
Urbino, 16th century, circa 1550 - 60.

A large istoriato plate for display with a scene of Horatius Cocles on his white horse, riding over a bridge. According to Roman mythology, in 507 B.C. he allegedly defended the bridge leading to Rome above the Tiber river against the Etruscans. Meanwhile the Romans destroyed the bridge behind him and Cocles swam to safety back to Rome with the help of the Gods in full panoply. The scene depicts many figures. In the background is a deep landscape, the forest, and architectural elements.

Condition:
Crack restorations.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein ähnliches Kunstwerk angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe