Auktion Asiatika, Juwelen & Uhren

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Detailabbildung: Bedeutende Fahua-Vase

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Gerne informieren wir Sie, wenn ähnliche Werke in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Bedeutende Fahua-Vase
Detailabbildung: Bedeutende Fahua-Vase
Detailabbildung: Bedeutende Fahua-Vase
Detailabbildung: Bedeutende Fahua-Vase
Detailabbildung: Bedeutende Fahua-Vase
Detailabbildung: Bedeutende Fahua-Vase
Detailabbildung: Bedeutende Fahua-Vase
Detailabbildung: Bedeutende Fahua-Vase

1122
Bedeutende Fahua-Vase

Höhe: 31 cm.
Durchmesser: 29,5 cm.
Am Fuß alte Inventarnummer in Rot "M. GP. 4". Auf der Unterseite weitere Nummern.
China, Ende 15./ Anfang 16. Jahrhundert.

Katalogpreis € 48.000 - 52.000 Katalogpreis€ 48.000 - 52.000  $ 49,920 - 54,080
£ 43,200 - 46,800
元 335,520 - 363,480
₽ 2,606,400 - 2,823,600

Hohe, balusterförmige Vase mit schmalem Hals, der sich nach oben etwas weitet, in der Form "Meiping", die zur Präsentation von Pflaumenblütenzweigen gedacht war. Die Umrisslinien des Dekores erheben sich in flachem Relief. Zu sehen ist vor dunkelblauem, wolkigem Fonds ein Fahua Lotus-Teich. Über dem mit zwei Ringen abgetrennten Fuß erheben sich tosende Wellen, teils mit Gischt, teils bandförmig. Aus ihnen erwachsen zwei schöne, weiße, einzeln stehende Lotusblüten auf schlankem, biegsamem Stengel sowie das dazugehörige Blatt. Aus stilisierten, vereinzelt stehenden, kleinen Wolken an der Schulter ranken Linien, gebildet aus weißen Noppen, hinab in Richtung der Blüten. Zwischen ihnen, von den Wolken herab, hängen geometrische Knoten. Die Bemalung in Dunkelblau, Türkisblau und Gelb vor cremeweißem Fond. Die Vase überzieht ein äußerst feines Craquelé. Hals erg.

Literatur:
Eine ähnliche Vase, vgl. Jessica Harrison-Hall, Ming Ceramics in the British Museum, London, 2001, S. 411, Tafel 13:5. (930581)


Significant Fahua porcelain vase
Height: 29,5 cm.
Diameter: 14.5 cm.
China, late 15th/ early 16th century.

Neck added.

Notes:
Old, red inventory number on the foot 'M. GP. 4'. Further numbers underneath.

Literature:
For a similar vase, see Jessica Harrison-Hall, Ming Ceramics in the British Museum, London, 2001, p. 411, plate 13:5.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein ähnliches Kunstwerk angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe