Your search for Bartholomaeus Spranger in the auction

Thursday, 11 April 2013

16th - 18th Century Paintings

» reset

Bartholomaeus Spranger, 1546 Antwerpen - 1611 Prag, zug. /Art des
Detailabbildung: Bartholomaeus Spranger, 1546 Antwerpen - 1611 Prag, zug. /Art des
Detailabbildung: Bartholomaeus Spranger, 1546 Antwerpen - 1611 Prag, zug. /Art des
Detailabbildung: Bartholomaeus Spranger, 1546 Antwerpen - 1611 Prag, zug. /Art des
Detailabbildung: Bartholomaeus Spranger, 1546 Antwerpen - 1611 Prag, zug. /Art des
Detailabbildung: Bartholomaeus Spranger, 1546 Antwerpen - 1611 Prag, zug. /Art des
Detailabbildung: Bartholomaeus Spranger, 1546 Antwerpen - 1611 Prag, zug. /Art des

739
Bartholomaeus Spranger,
1546 Antwerpen - 1611 Prag, zug. /Art des

OLYMPISCHES GÖTTERFEST MIT EINEM VERMÄHLUNGSPAAR IM HINTERGRUND
Rötel auf Papier. Doubliert.
Sichtmaß: 47 cm x 98,5 cm.
Verglast und gerahmt.

Catalogue price € 14.000 - 18.000 Catalogue price€ 14.000 - 18.000  $ 15,680 - 20,160
£ 12,600 - 16,200
元 111,440 - 143,280
₽ 1,114,680 - 1,433,160

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Stark breitformatige Wiedergabe eines olym-pischen Himmels mit Wolkenbänken in der unteren sowie in der oberen Eckzone, auf denen die bedeutenden und niedrigeren Halbgöttergestalten des hellenistischen Pantheons erscheinen. Im Zentrum weiter hinten ein mit Tuch bedeckter Tisch, dahinter ein Paar ohne Attributangaben. Der jungen Damen im Zentrum reicht Gott Hermes einen Teller. Der Tisch besetzt von zahllosen Personen, darunter an der Vorderseite der Kriegsgott Mars, dazwischen Putten sowie antik gekleidete bzw. geharnischte Personen. Vorne links der Weingott Dionysos, der aus einer Kanne in eine Tazza Wein schenkt, gehalten von einem geflügeltem Putto. Die größeren Figuren im Vordergrund an den Seiten zeigen links den kräftigen, nach links stehenden Herkules mit Löwenfell und Keule, rechts daneben Abundantia, Göttin des Überflusses, mit Füllhorn. Auf der rechten Seite als kompositionelle Spiegelung drei Musen mit Musikinstrumenten und Notenbuch, nach rechts gefolgt von Pan sowie dem auf einer Wolkenbank sitzenden Saturn, der der Sage nach seine Kinder verschlingt, hier mit einem Knäblein dargestellt, in der rechten Hand hält er die Sense, am rechten Bildrand Poseidon. In den oberen Ecken geflügelte Amoretten, links oben die Allegorie der Fama, in der linken unteren Ecke tragen vier Frauengestalten, darunter Minerva, Geschenke heran. Zu Füßen des Herkules die Darstellung einer Sphinx, am unteren Bildrand links ein geflügelter Putto, der einen leeren Rahmen trägt. In Helligkeit gesteigert ist das Zentrum der Darstellung oberhalb der Köpfe der Tischgesellschaft mit einem Regenbogen, unter dem Castor und Pollux auf Pferden heranziehen.
Die ausgeführte Rötelzeichnung ist, ganz im Duktus des Spranger'schen Manierismus, mit eleganten Körperhaltungen, die Glanzlichter der Körper weiß gehöht, wohl Vorlage für beliebige Verwendung höfischer Wand- oder Deckenmalereien, wobei in der jeweiligen Ausführung die am Tisch sitzenden beiden Hauptpersonen beliebig ausgetauscht und durch höfische Personen ersetzt werden können. Demgemäß ist auch der leere Rahmen links unten zu verstehen, in dem eine jeweils zutreffende, beliebige Aufschrift erfolgen kann.

Anmerkung:
Das Blatt ist nahezu identisch mit dem von Hendrick Goltzius (1558 - 1617) geschaffenen Stich nach Bartholomäus Spranger, bekannt als Hochzeit von Cupido und Psyche, entstanden 1587. Der Stich ist im vorliegenden Bild seitengleich, jedoch mit geringeren Maßen (43 x 85,4 cm). Die Urheberschaft Bartholomäus Sprangers ist durch den Stich gesichert. Jedoch Bedarf die Zuweisung des Blattes zur Hand Spangers selbst noch einer tiefergehenden Forschung. (892377)


Bartholomaeus Spranger,
1546 Antwerp - 1611 Prague, attributed/in the style of
Olympic feast of the gods with bride and groom in the background
Red chalk on paper, relined.
Visible dimensions: 47 x 98.5 cm.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe