Friday, 4 April 2008

Auction Furniture

» reset

Barocker Aufsatzsekretär
Detailabbildung: Barocker Aufsatzsekretär
Detailabbildung: Barocker Aufsatzsekretär
Detailabbildung: Barocker Aufsatzsekretär
Detailabbildung: Barocker Aufsatzsekretär

357
Barocker Aufsatzsekretär

Höhe: 220 cm.
Breite: 115 cm.
Tiefe: 60 cm.
Deutschland, 18. Jahrhundert.

Catalogue price € 17.000 - 18.000 Catalogue price€ 17.000 - 18.000  $ 19,040 - 20,160
£ 15,300 - 16,200
元 135,320 - 143,280
₽ 1,353,540 - 1,433,160

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Dreiteiliger Aufbau in Nuss- und Nusswurzelholzfurnier auf Weichholzkorpus mit Bandeinlagen und Elfenbeinintarsien. Unterteil eine dreischübige Kommode über gequetschten Kugelfüßen. Die Schubfront mittig, segmentbogig und konkav einziehend, an den beweglichen Henkelzügen konvex vortretend und in S-bögigem Schwung wieder zurückziehend. Die Seiten gerade. Die gerade Pultschreibplatte steil schräg liegend, darüber seitlich gerade der zweitürige Aufbau mit hochziehenden Sprenggiebel. Die Giebelstücke geschweift, dazwischen reliefplastisch geschnitztes Rocailleornament. Schübe, Platte und Türen jeweils durch hellere felderbildende Bandeinlagen dekoriert, die Felder mit dunklerem, zum Teil wolkigen Nusswurzelholz furniert, darin fein geschwungene und sich zum Teil überschneidende Bandeinlagen. In den Türen jeweils in hellem Bein eingelegte, figürliche Darstellungen: allegorische Frauenfigur mit Löwe und Lorbeerkranz sowie allegorische Frauengestalt mit Schild und Schwert (Stärke
und Tapferkeit). Entsprechend in der Platte Beineinlage in Form von symmetrisch geordneten Akanthusblättern und Früchtekorb. Schlichte Pulteinbauten mit breiter Mittelnische, seitlich jeweils drei treppenartig übereinander gestaffelte kleinere Schübe, in der Front mit Eichenholz furniert. Pultplatte und Nische in Weichholz belassen. Aufsatzinneres durch Fachbretter und unten liegenden Schubeinbau von je drei längeren Schüben links und rechts unterteilt, dazwischen Einstellnische mit zwei kleinen, hinten liegenden Schübchen. Beschläge in Bronze, in Form asymmetrischer Rocailledekorationen und Rocaillekartuschen. Die Eisenschlösser original erhalten. Schlüssel vorhanden. Innenauskleidung des Oberteils mit altem Ochsengallenpapier. Rest. Erg. (690565)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

further catalogues Fine Art Auction | Furniture | Paintings | Russian Art

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe