Saturday, 8 December 2001

Auction December Auction Part II.

» reset

Barocker Aufsatzsekretär von Matthäus Funk

1463
Barocker Aufsatzsekretär von Matthäus Funk

Dreiteiliger Tabernakelsekretär. Weichholz-Korpus mit Nuß- und Nußwuzelhölzern furniert. Der Unterbau als vierschübige Kommode ausgebildet, darüber schräge Klappe. Der Aufsatz mit Mitteltüre und vier Schubpaaren. Die Kommode auf leichtem Profilgesims und gequetschten Kugeln ist in leichtem Schwung mittig konkav eingezogen und seitlich leicht vortretend, die Klappe als gerade Platte ausgebildet. Im Aufsatz tritt die Türe leicht konvex vor, die seitlichen Schübe schweifen S-bogig zurück. Das Abschlußgesims schwingt mit einem Hohlkehlenprofil von den Seiten zur Mitte hoch, bricht gerade um, und schließt mit einem flachen Segmentbogen. Im hochgezogenen Auszug ein Schubkasten mit Uhr.Die Uhr mit einem 8-Tage-Gehwerk, Pendel mit Fadenaufhängung und Spindelhemmung. Furnier-Gliederung durch Wechsel von helleren und leicht dunkleren Nußwurzelbändern, die der Kommodenfront eine stark horizontale Betonung verleihen. Bildhaft wolkige Furnierwirkung in der Platte und in der Tabernakeltüre, hier wird imaginär die Wirkung eines Blütenbaumes erzeugt. Insgesamt bewegte, aber ruhig wirkende, z.T. wolkige Furniermaserung, in den Schüben gleichlaufend. Höchst qualitätvolle Gestaltung der Zughenkel in fedrig aufgelösten Rocaillen, die dem Naturell der Furnier-Maserungen entsprechen. Die mittleren Schlüsselschilder entbehrlich, da die Kommode durch Ziehen des ersten Schubes zentral entriegelt wird. Zentralverriegelung auch bei den Aufsatzschüben. Die Eisenschlösser original erhalten. H.: 204 cm B.: 130 cm T.: 67 cm. Bern, nach 1750.

Catalogue price € 65.000 - 78.000 Catalogue price€ 65.000 - 78.000  $ 72,800 - 87,360
£ 58,500 - 70,200
元 517,400 - 620,880
₽ 5,801,900 - 6,962,280

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe