Thursday, 30 June 2016

Auction Furniture & interior

» reset

Augsburger Intarsienkabinettschrank

Lot 25 / Augsburger Intarsienkabinettschrank

Detailabbildung: Augsburger Intarsienkabinettschrank Detailabbildung: Augsburger Intarsienkabinettschrank Detailabbildung: Augsburger Intarsienkabinettschrank Detailabbildung: Augsburger Intarsienkabinettschrank Detailabbildung: Augsburger Intarsienkabinettschrank Detailabbildung: Augsburger Intarsienkabinettschrank Detailabbildung: Augsburger Intarsienkabinettschrank Detailabbildung: Augsburger Intarsienkabinettschrank Detailabbildung: Augsburger Intarsienkabinettschrank Detailabbildung: Augsburger Intarsienkabinettschrank Detailabbildung: Augsburger Intarsienkabinettschrank Detailabbildung: Augsburger Intarsienkabinettschrank

25
Augsburger Intarsienkabinettschrank

Höhe: 198 cm.
Breite: 120 cm.
Tiefe: 55 cm.
Um 1590/ 1600.

Catalogue price € 85.000 - 95.000

 

Dreiteiliger Aufbau, im Unterteil ein Kabinetttisch mit ebonisierten, vierkantigen, nach unten sich verjüngenden Beinen, von umlaufender Stegverbindung umzogen über gequetschten Kugelfüßen. Darüber ein schlanker intarsierter Tischzargenaufsatz mit zwei länglichen Frontschüben, dazwischen ein kleinerer verschließbarer Schub. Der Aufsatz leicht eingezogen, zweitürig mit großem, über beide Türen hinweg ziehendem Intarsienbildfeld. Als oberer Abschluss ein geschweift gesägter Aufzugsaufsatz mit einer mittleren Ädikula mit Sprenggiebel. Fronttür ebenfalls mit Intarsienbild dekoriert, an den Wangen mit großen Voluten und Figuren ausgestattet. Insgesamt ist das Möbel allseitig reich in hellen und dunklen, zum Teil gefärbten Edelhölzern furniert und intarsiert. Die szenisch gestalteten Bildintarsien jeweils eingefasst von feinen Band- oder Fadeneinlagen, das große Frontbild des Türenpaares von breiter Intarsienrahmung umzogen, symmetrisches Arabeskenwerk in feiner heller Farbgebung. Das Bild selbst zeigt die mythologische Darstellung des Urteils des Paris in weiter Landschaft mit links erhöhter Festungsarchitektur, davor ein Flussgott sowie Paris und die drei Göttinnen Hera, Diana und Venus. In den Lüften eilt Merkur herbei, rechts der Amor Knabe mit Pfeil und Bogen sowie eine weitere Amorette in den Lüften. In den unteren Schüben jeweils liegende allegorische Gestalten der vier Elemente in Landschaft. Seitlich des Kastens rundbogige Intarsienbilder mit den weiblichen Allegorien von Glaube und Hoffnung. Die Aufsatztür des Oberteils zeigt König David mit der Harfe im rundbogig geschlossenen Feld, flankiert von zwei intarsierten toskanischen Säulen. In geöffnetem Zustand zeigt sich der Aufsatz im Inneren reich ausgestattet mit einer Mitteltür umzogen von zwölf kleineren Schüben, jeweils ebenfalls mit intarsierten Bildfeldern besetzt, die sämtliche Szenen aus der antiken Mythologie darstellen, jeweils in Landschaften in eingefärbten Marketerie-Zierhölzern. Die Darstellungen in den Türen zeigen Eurydike, die vor Orpheus flieht sowie Meleagros, der Atalante das Eberfell reicht. Die Tür zeigt Thisbe, die den toten Pyramus entdeckt. Die umziehenden Szenen der zwölf Schübe sind aus den Metamorphosen des Ovid entlehnt. Hinter der Tür mit Darstellung des Pyramus erscheinen die männlichen Personifikationen der vier Elemente in den Gestalten eines Fischers, eines Falkners, eines Bauern und eines Bäckers. Der Innenkasten herausnehmbar, dahinter Geheimfächer mit Darstellungen verschiedener Musikinstrumente und Tiere. Zwischen den beiden unteren Schüben und unter dem Bronzeschließbeschlag in kleinerer Ausführung die intarsierte Darstellung von Perseus und Andromeda.
Schöne geschmiedete Innenbänder in Eisen. Schlüssel vorhanden. (10607610) (11)


Augsburg cabinet with inlays
Height: 198 cm.
Width: 120 cm.
Depth: 55 cm.
Ca. 1590/ 1600.

With key.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.