Your search for Antonio Nicolo Gasparo Jacobsen in the auction

 

Impressionists & Modern Art,
19th / 20th Century Paintings
Thursday, 3 December 2020

» reset

Antonio Nicolo Gasparo Jacobsen, 1850 Kopenhagen – 1921
Detailabbildung: Antonio Nicolo Gasparo Jacobsen, 1850 Kopenhagen – 1921
Detailabbildung: Antonio Nicolo Gasparo Jacobsen, 1850 Kopenhagen – 1921
Detailabbildung: Antonio Nicolo Gasparo Jacobsen, 1850 Kopenhagen – 1921
Detailabbildung: Antonio Nicolo Gasparo Jacobsen, 1850 Kopenhagen – 1921
Antonio Nicolo Gasparo Jacobsen, 1850 Kopenhagen – 1921

762
Antonio Nicolo Gasparo Jacobsen,
1850 Kopenhagen – 1921

DER OZEANDAMPFER ZEELAND MIT DER AMERIKANISCHEN FREIHEITSSTATUE, NEW YORK IM HINTERGRUND Öl auf Karton.
54 x 88,5 cm.
Links unten signiert „Antonio Jacobsen“ und datiert „1910“.
In vergoldetem Prunkrahmen.

Catalogue price € 4.000 - 5.000 Catalogue price€ 4.000 - 5.000  $ 4,800 - 6,000
£ 3,600 - 4,500
元 30,840 - 38,550
₽ 361,160 - 451,450

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Der prachtvolle lange Dampfer in Fahrtrichtung nach rechts mit zwei schwarzen rauchenden Schornsteinen, vier beflaggten Masten, und zahlreichen Rettungsbooten. Auf dem Schiff ist zweimal der Name „Zeeland“ zu lesen, zudem sind zahlreiche Staffagefiguren zu sehen. Rechtsseitig ist in der Ferne zudem die Silhouette der Freiheitsstatue zu erkennen. Qualitätvolle detailgenaue Darstellung des Dampfers, unter hohem wolkenreichen Himmel. Für den bekannten Marinemaler typisches Werk.

Jacobsen wurde in Kopenhagen geboren, wo er die Royal Academy of Design besuchte, bevor er über den Atlantik fuhr. Er kam im August 1873 in den Vereinigten Staaten an und ließ sich in New Jersey nieder, jenseits des Hudson River von Manhatten und New York Harbour, welcher mit Schiffen gefüllt war. Er begann Bilder von Schiffen zu malen und als sein Ruf wuchs, wurde er von ihren Besitzern und Kapitänen gebeten, Schiffsportraits anzufertigen. Er malte mehr als sechstausend Portraits von Segel- und Dampfschiffen und war damit der produktivste Marinekünstler.

Provenienz:
Das vorliegende Gemälde wurde am 12.09.2000 unter der Lot Nr. 187 bei Christie’s in Amsterdam für 20.420,- Euro versteigert.

Anmerkung:
Die Zeeland war ein 1901 in Dienst gestellter Ozeandampfer, der Red Star Line, der im transatlantischen Passagierverkehr von Antwerpen nach New York eingesetzt wurde. Im ersten Weltkrieg diente das Schiff als Truppentransporter. 1930 wurde es abgewrackt. (1251362) (18)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe