Auktion Eine Sammlung Bücher & Manuskripte

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Ambrosius Spiera

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Gerne informieren wir Sie, wenn ähnliche Objekte in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Ambrosius Spiera
Detailabbildung: Ambrosius Spiera
Detailabbildung: Ambrosius Spiera
Detailabbildung: Ambrosius Spiera
Detailabbildung: Ambrosius Spiera
Ambrosius Spiera

380
Ambrosius Spiera

Fol. 30 x 21 cm.
Venedig, Wendelin de Spira, 1476.

Katalogpreis € 2.500 - 3.500 Katalogpreis€ 2.500 - 3.500  $ 2,750 - 3,850
£ 2,250 - 3,150
元 17,925 - 25,095
₽ 208,250 - 291,550

weiterlesen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein ähnliches Kunstwerk angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Quadragesimale de floribus sapientiae. 507 (st. 508) Bll. Gefleckt Kalbsldr. d. 18. Jh. mit Rverg., goldgepr. Stehkantenfil. u. Marmorpapiervors. Frühe (erste datierte) Ausgabe dieser bis 1516 insgesamt siebenmal aufgelegten Sammlung von Fastenpredigten des aus Treviso stammenden Serviten Ambrosius Spiera (um 1413 - 1454/55). Seltener Druck aus der von Johannes de Sira 1469 errichteten ersten venezianischen Offizin, die sein Bruder Wendelin seit dessen 1470 erfolgten Tod fortgeführt hatte. Es fehlen ein Registerblatt (2345) sowie die w. Bll. (2345), a, u. Die Registerlagen (2345) und 6789 sind irrtümlich an den Schluss gebunden. Die Textlagen N u. ss nach den Lagen Zbzw. ee. Recht breitrandig, anfangs im Bug u. im Längsrand etwas wasserfl., dort auch einige kl. Bugreparaturen, sonst überwiegend sauber u. wohlerhalten, alt foliert, einige zeitgen. Marinalien. Einband gering berieben, Rücken rest. Vors. im 19. Jh. erneuert. Gest. Exlibris „Caroli ac Mariae Lacaitae filiorvmqve. Selham, Sussex“.

Literatur:
Hain / Cop. 919; BMC V, 248; Pr. 4412; Goff S 678; BSB-Ink S 522; IGI 9129; Oates 1767 /8; Panzer II, 113, 217; Pell. 599; Polain 3586; nicht bei Voull. (11807614) (13)

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe