Auction March Auctions Part II.

» reset

Alpenländischer Jogltisch

1499
Alpenländischer Jogltisch

Quadratischer Kasten, darunter ein Schubkasten. Schräg ausgestellte Beine mit profilierten Querverbindungen, deren Lager mit Rosetten abgedeckt sind. Massive, fast quadratische Platte mit Schubvorrichtung. Die Beine segmentbogig geschweift mit passigen Verkröpfungen. An den Kanten gefast, unterer Abschluss durch schuhförmige Füße. Inneneinbau des ehemals verschliessbaren Kastens durch mehrere Seitenfächer. Die gefasten Teile des Fußgestells sowie der eselsrückenartige Einschnitt zwischen der Fußzarge, weisen auf die späte Nachwirkung der Gotik hin. Der Tisch ist somit ein äußerst seltenes und sehr frühes Exemplar. Die Verwendung von massivem Nußbaum legt eine Herkunft aus Altbayern oder eher Südtirol nahe. H.: 80 B.: 116 T.: 113 cm. Altersbedingt entsprechende Abnützung und sehr schöne Patina. 16. Jhdt. (100213)

Catalogue price € 19.000 - 23.000 Catalogue price€ 19.000 - 23.000  $ 22,800 - 27,600
ÂŁ 17,100 - 20,700
元 146,490 - 177,330
₽ 1,715,510 - 2,076,670

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe