Thursday, 28 September 2017

Auction 16th - 18th century paintings

» reset

Alessandro Varotari, genannt Il Padovanino , 1588 Padua – 1649 Venedig
Detailabbildung: Alessandro Varotari, genannt Il Padovanino , 1588 Padua – 1649 Venedig
Detailabbildung: Alessandro Varotari, genannt Il Padovanino , 1588 Padua – 1649 Venedig
Detailabbildung: Alessandro Varotari, genannt Il Padovanino , 1588 Padua – 1649 Venedig

658
Alessandro Varotari, genannt "Il Padovanino",
1588 Padua – 1649 Venedig

VERKÜNDIGUNG AN MARIA Öl auf Leinwand.
61,5 x 80 cm.

Catalogue price € 15.000 - 20.000 Catalogue price€ 15.000 - 20.000  $ 17,100 - 22,799
£ 13,350 - 17,800
元 117,150 - 156,200
₽ 1,074,150 - 1,432,200

 

Beigegeben Gutachten von Prof. Dr. Peter Wolf, vom 30. Oktober 2015 sowie von Dr. Tátrei, November 2015.

Gemäß überlieferter Bildtradition ist Maria an einem Betpult rechts im Bild kniend wiedergegeben, links im Bild der auf einer Wolke kniend heranschwebende Verkündigungsengel, der einen Lilienstengel in der Linken hält. Zwischen beiden Figuren optisch wie thematisch trennend eine runde Säule, ihr Gegenstück ist am rechten Bildrand angeschnitten, dazwischen dunkelgrünes gefaltetes Velum, vor dem das beleuchtete Gesicht und die Hände Mariens betont hervorgehoben werden. Thematisch verweisen die beiden Säulen darüber hinaus auf die beginnende Herrschaft des Christentums. Der Wolkenhimmel links über nur wenig sichtbar werdender Landschaft. Daneben zwischen Säule und Betpult ein ruhendes Kätzchen. Die Malerei tradiert ganz die Schule von Damiano Mazza in Padua, wobei jedoch auch die Einflüsse der Tradition Tizians (1485-1576) erkennbar sind. (1120565) (11)


Alessandro Varotari,
also known as "Il Padovanino",
1588 Padua – 1649 Venice

THE ANNUCIATION

Oil on canvas.
61.5 x 80 cm.

Accompanied by expert's reports by Professor Dr Peter Wolf, dated 30 October 2015 and by Dr Tátrei, dated November 2015.

According to traditional iconography, the Virgin is shown kneeling on a praying stool on the right while the Angel of Annunciation is approaching from the left, floating on a cloud. The painting is in the style of Damiano Mazza from Padua, but it also shows stylistic influences the Titian tradition.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.